Überschwemmt

Art never comes from happiness. Aber auch nich von Traurigness. Bei mir zumindest nicht. Art kommt gerade gar nicht so bei mir. Bei mir kommt nur Ar(bei)t und Schlafen. In Schlafen steckt zum Beispiel gar kein Art und trotzdem ist es für mich zurzeit eine große Kunst durchzuschlafen. Meine Gedanken spinnen Kunst zusammen und pflanzen sie dann als Träume in meinen Schlaf. Und dann ist es 1 Uhr, dann ist es 3 Uhr, dann ist es 5 Uhr und dann kann ich auch eigentlich wach bleiben. Das nenn ich mal Art: Im Takt, auf die Minute genau, alle zwei Stunden aufzuwachen. Kann auch nicht jeder. Dementsprechend hakt dann auch die Art(ikulation) am nächsten Morgen. Nur "Moin" und "Wie geht's" bevor ich mich mit Kaffee vor den Bildschirm werfe und hoffe, dass er mich überfährt. Eigentlich mag ich es hier. Arbeiten ist immer ein bisschen Freunde treffen, viel Lachen, vielviel Limonade trinken. Aber das kitzelt auch keine Kunst aus mir raus. Ich schreibe gerne und dass immer mehr Leute schreiben, liegt daran, dass alle nur noch schreiben, nicht mehr reden. Ich lese so viel, dass meine Reize überflutet werden mit Kunst und Art und Talenten anderer Menschen. Und wenn man überflutet wird, muss das Wassser erst einmal wieder abfließen, bevor wieder ein Stück von sich selbst zum Vorschein kommt. Halbe Kontinente wurden überschwemmt, unser Keller auch schon mal. Kommt immer darauf an, wie groß die überschwemmte Fläche ist. Kommt auch immer darauf an, wie schnell das Wasser fließt und wie viele Leute mit Eimern helfen abzuschöpfen.



Kommentare :

  1. Liebe Maribel,
    ich versteh dich so gut. Mir geht es genauso. Alles zu viel. Arbeit, Hobbys, ehrenamtliche Projekte, Freunde, Familie, Blog usw. Schlafen, ohne Albträume zu haben, ist schwierig geworden. Ich muss gerade auch einiges abfliesen lassen. Dinge aus meinem Terminplan streichen, wieder weniger machen. Und dann kann man Neues aufbauen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin da voll und ganz bei dir! Art ist bei mir zur Zeit nicht groß zu finden. Ich muss auch dringend den großen Eimer holen und anfangen abzuschöpfen.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab da noch einen Eimer Zuhause, falls du Hilfe brauchst!

      Löschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.