Molotow Nights: Dit war dit, ham wa - Felix Lobrecht

 Es gibt viele Gründe, wieso das Molotow mein Lieblingsclub in Hamburg ist: der beste Mexikaner, die besten Bands, die besten Partys, der beste Mexikaner, Kickerpartys, der Fotoautomat, der beste Mexikaner ... öhm - ihr wisst worauf ich hinaus möchte. Aber das war ja noch längst nicht alles. Im Molotow finden nämlich auch noch regelmäßig Lesungen und Poetry Slams statt. Ihr seht, alles in allem gibt es also eigentlich immer einen Grund ins Molotow zu gehen.

Und so trieb es mich auch am 21. Februar auf die Reeperbahn. Immerhin war der sympathische Berliner Felix Lobrecht zu Besuch. Beim ersten Auftritt von ihm, den ich gesehen hatte, konnte ich ihn, so wie sicherlich viele, überhaupt nicht einschätzen. Ruhig, wenig Worte (was ja eigentlich relativ untypisch für Slammer ist), trockener Humor. Aber schon beim zweiten Text von ihm, ich glaube es war "Mit den Einkaufswagen in den Aufzug", konnte ich gar nicht genug von diesem wirklich staubtrockenem, berliner, super sympathischen Humor bekommen und klickte mich kurzerhand durch YouTube.

Natürlich kannte ich schon den ein oder anderen Text durch meine, stetig am Wochenende wiederkehrenden, YouTube-Anfälle, bei denen ich gefühlt 28 Stunden die Kampf der Künste Videos weg inhaliere. Und trotzdem hat es der junge Berliner geschafft nicht nur mich, sondern das gesamte Molotow zum Weinen zu bringen - natürlich vor Lachen!

Was ihn mir gleich noch sympathischer macht? Zurzeit wohnt und studiert der gute in Hessen. Genauer gesagt in Marburg, was bekanntlich nicht weit von meiner Heimatstadt Gießen ist. Und? Mag er nich. Genau wie ich. Sowas verbindet. Oder so. (Was er wohl bei Auftritten in Marburg sagt?)

Ne, ganz ehrlich, Kids? Wer mal was anderes sehen will, als den Chris "Darf er das?" Tall oder die Enissa "Läuft bei dir Junge, fett bist du geworden!" Amani, dann kauft euch mal ein paar Tickets für die "Kenn ick" Show von Felix. Das trainiert eure Lachmuskeln und hebt sich ab von der Masse, find ich klasse. Badumm Tsssss. Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen.

Kommentare :

  1. :D aaahahahahaha! der einzelhandelskaufleute-witz war bisschen gemein aber entweder gans oder gar nicht, ne? hihi

    AntwortenLöschen
  2. War das Molotow zwischendurch nicht mal geschlossen?

    Ich war zwei mal dort, wenn ich mal in Hamburg war - waren beides ganz tolle Abende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nja, bzw. war mal an nem anderen Ort und ist jetzt ganz am Ende der Reeperbahn, gleich um die Ecke der Großen Freiheit!

      Löschen
  3. Ich liebe das Molotow auch sehr. Ich war letzte Woche erst auf meinem Geburtstag da. Ist ja auch gaaar nicht weit ausm Ruhrpott, aber was macht man nicht alles für gute Musik und die Herzstadt. Allerdings mag ich keinen Mexikaner, aber Pfeffi ist ja genauso gut.

    Liebe Grüße
    Annika

    AntwortenLöschen
  4. ich find Poetry Slam einfach toll, hab aber viel zu wenig nen Plan davon was cool ist..
    wird auf direkt abgespeichert, danke dafür :)

    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, in England gibts aber auch super viel davon und soooooo tollen Stand-Up Comedy!!

      Löschen
  5. Haha, gleich am Vorschaubild erkannt: der Felix. Kenn ick, kenn ick. Wenn dir mal die Slammer ausgehen und du einen Tipp für die nächste Youtube-Session brauchst- sag Bescheid. ;)
    (Kennst du zb. das Team von Felix & Malte Rosskopf "Slamdog Millionaire"? Großartig, sag ich dir!)

    Ahoi und liebe Grüße aus Halle :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.