It's back: Musik & Du. 017 - Spring is nature's way to say "Let's Party!"

Laaaadiiiiiiiiiies and Gentleeeeeeemen, Musik und Du. ist wieder back im Biz! Einmal alle kurz innehalten und applaudieren, bitte. Danke. Eigentlich war der Plan auch nur einen Monat Pause zu machen, aber der neue Job und meine momentan fehlende Kreativität (sie kommt so langsam aber sicher wieder) hatten mich einfach zu sehr unter Kontrolle. Umso schöner ist es aber doch in voller frische und neuem Elan an die ganze Sache zu gehen. Und spätestens, als das liebe Merchmädchen und Lady Himmelblau ihre Trauer auf Twitter zum Ausdruck brachten, war mir klar, dass April der beste Zeitpunkt ist um euch wieder ein neues Thema und neue Musik zu liefern.

Euch geht es sicher genauso wie mir, wenn sich die ersten Sonnenstrahlen einen Weg durch die graue Wolkendecke kämpfen und diese dann sogar im Laufe des Morgens ganz vertreiben. Wenn kein Fleck mehr am Himmel zu sehen ist, nur die verschiedenen Blautöne sich mit den Möwen und Singvögeln zusammentun, dann ist es gleich wieder ein bisschen besser - alles, was davor ein bisschen schlechter war. Ich für meinen Teil bin an sonnigen Tagen aktiver, fröhlicher und gehe alles mit viel mehr Lust und Tatendrang an. "Spring is nature's way to say "Let's Party!" Und deshalb möchte ich diesen Monat von euch wissen:

Hello Spring - 
Welches Lied bringt dich in den ersten Frühlingstagen so richtig zum lachen, tanzen, frohsein?


Molotow Nights: Dit war dit, ham wa - Felix Lobrecht

 Es gibt viele Gründe, wieso das Molotow mein Lieblingsclub in Hamburg ist: der beste Mexikaner, die besten Bands, die besten Partys, der beste Mexikaner, Kickerpartys, der Fotoautomat, der beste Mexikaner ... öhm - ihr wisst worauf ich hinaus möchte. Aber das war ja noch längst nicht alles. Im Molotow finden nämlich auch noch regelmäßig Lesungen und Poetry Slams statt. Ihr seht, alles in allem gibt es also eigentlich immer einen Grund ins Molotow zu gehen.

Und so trieb es mich auch am 21. Februar auf die Reeperbahn. Immerhin war der sympathische Berliner Felix Lobrecht zu Besuch. Beim ersten Auftritt von ihm, den ich gesehen hatte, konnte ich ihn, so wie sicherlich viele, überhaupt nicht einschätzen. Ruhig, wenig Worte (was ja eigentlich relativ untypisch für Slammer ist), trockener Humor. Aber schon beim zweiten Text von ihm, ich glaube es war "Mit den Einkaufswagen in den Aufzug", konnte ich gar nicht genug von diesem wirklich staubtrockenem, berliner, super sympathischen Humor bekommen und klickte mich kurzerhand durch YouTube.

Natürlich kannte ich schon den ein oder anderen Text durch meine, stetig am Wochenende wiederkehrenden, YouTube-Anfälle, bei denen ich gefühlt 28 Stunden die Kampf der Künste Videos weg inhaliere. Und trotzdem hat es der junge Berliner geschafft nicht nur mich, sondern das gesamte Molotow zum Weinen zu bringen - natürlich vor Lachen!

Was ihn mir gleich noch sympathischer macht? Zurzeit wohnt und studiert der gute in Hessen. Genauer gesagt in Marburg, was bekanntlich nicht weit von meiner Heimatstadt Gießen ist. Und? Mag er nich. Genau wie ich. Sowas verbindet. Oder so. (Was er wohl bei Auftritten in Marburg sagt?)

Ne, ganz ehrlich, Kids? Wer mal was anderes sehen will, als den Chris "Darf er das?" Tall oder die Enissa "Läuft bei dir Junge, fett bist du geworden!" Amani, dann kauft euch mal ein paar Tickets für die "Kenn ick" Show von Felix. Das trainiert eure Lachmuskeln und hebt sich ab von der Masse, find ich klasse. Badumm Tsssss. Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen.

My Bucket List: 100 Places to go and things to do

Wie schon meine Freundinnen Maria und Sarah vor mir, wollte auch ich mich endlich mal meiner Bucket List widmen. Und wie auch bei den beiden und vielen, vielen anderen, ist das nur eine kleine Auswahl, von den Dingen und Orten, die ich einmal sehen und erleben will. Aber irgendwann musste ich ja mal damit anfangen, meine Träume festzuhalten.


1. Das Star Wars Filmset in Tunesien besuchen und ganz kurz daran glauben, dass ich auf Tatooine bin.

2. New York, New York.

3. Durch Südafrika reisen: Von der Safari im Krüger Nationalpark über Johannesburg, Port Elizabeth, bis nach Kapstadt und dem Leuchtturm am Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas.

4. Den Eiffelturm besteigen.

5. Burg Eltz in Rheinland-Pfalz besichtigen.

6. Im indischen Dschungel "Probier's mal mit Gemütlichkeit" singen.

7. Am Amazonas Kolibris entdecken.

8. Nach Feuerland reisen.

9. Auf den Bahamas mit Schweinen schwimmen.


10. Midsommar in Schweden feiern.

11. Surfen lernen in Irland (oder Portugal).

12. Die Küstenstraßen im Westen Irland abfahren.

13. Die bunten Quellen im Yellowstone Nationalpark bewundern.

14. Den Ausblick über Machu Picchu genießen.

15. Die Kettenbrücke überqueren, die Buda und Pest verbindet.

16. In Florenz auf die Spuren von Leonardo Da Vinci gehen.

17. Die Zwiebeltürme von Moskau sehen.

18. Im Toten Meer baden.

19. Im Yosemite Park zelten.

20. Auf der Terrasse der Villa del Balbianello am Comer See stehen und mich wie Padmé auf Naboo fühlen.

21. Vom Atomium über Brüssel blicken.

22. Über die Seufzerbrücke von Venedig schlendern.

23. Auf marokkanischen Märkten das Handeln lernen.

24. In der blauen Lagune auf Island baden und dabei die Geysire beobachten.

25. Einen Tee auf dem Lyme Park Anwesen trinken und auf Mr. Darcy warten.

26. Einen echten Sari in Indien kaufen.

27. Vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa schauen.

28. Noch einmal Schloss Neuschwanstein besuchen. (War als Kind dort, aber kann mich nicht mehr erinnern.)

29. Die Polarlichter in Norwegen bewundern.

30. Ein Wochenende im Disneyland verbringen.

31. Unseren Freunden bei ihrer Arbeit in Nicaragua helfen.

32. Die Akropolis in Athen sehen.

33. Nach Hogwarts.. ähhh Oxford fahren.

34. Durch die Straßen Jerusalems laufen.

35. Den Sonnenuntergang in Istanbul sehen.

36. Am Abgrund des Grand Canyon stehen.

37. Die Liffey über die Ha'penny Brücke überqueren.

38. Der Sphinx in Ägypten das Rätsel aus Harry Potter und der Feuerkelch vorlesen.

39. Käsefondue in der Schweiz essen.

40. Maui erkunden.

41. Das Wochenende in Tallinn verbringen.

42. Schottland! Durch die Highlands wandern, nach Nessi am Loch suchen, mit dem Jacobite Dampfzug fahren und ihn an der berühmten Brücke einfangen.

43. Mich von der Landschaft in Patagonien beeindrucken lassen.

44. Die Sonne an der Côte d'Azur und in St. Tropez genießen.

45. Die Steinfiguren auf den Osterinseln untersuchen.

46. Mit einer Vespa durch Rom fahren.

47. Auf den Spuren der Hobbits durch Neuseeland ziehen.

48. Inselhopping über die griechischen Inseln machen.

49. Den Blick über die Golden Gate Bridge schweifen lassen.

50. Schwarzen Sand aus Fuerteventura zwischen den Zehen haben.

51. In einer Hütte in den Bergen Silvester verbringen.

52. Durch die Bourbon Street in New Orleans laufen.

53. Bangkok ohne Gesichtstattoo überleben.

54. Fish & Chips in einem Pub in London essen.

55. Von Huskys durch Lappland gezogen werden.

56. Es mir auf Bermuda gut gehen lassen.

57. Oktoberfest in München feiern.

58. Mit einem Helikopter über Bora Bora fliegen.

59. Auf die Berge in Whistler, British Columbia klettern.

60. Frisches Sushi in Japan essen.

61. Frische Meeresfrüchte vom Markt in Pals essen.

62. Ein Konzert im Madison Square Garden sehen.

63. In einem Baumhaushotel mitten im Wald übernachten.

64. Aus einem Infinity Pool über Dubai blicken.

65. Auf dem Open Air Bergfestival abrocken.

66. Auf Galapagos Schildkröten zuwinken.

67. Wie Maria durch Juniper Springs mit dem Kanu fahren.

68. Im Spätsommer durch die Provence reisen.

69. Durch die Ruinen von Ankor Wat klettern.

70. Auf den Fjorden Norwegens das Angeln lernen.

71. Die Victoria Falls in Zimbabwe besuchen.

72. Durch den Antelope Canyon in Arizona wandern.

73. King Julien auf Madagascar suchen.

74. Den Mount Everes wenigstens mal von unten betrachten.

75. Durch den Killarney National Park wandern und eine Bootstour über die Seen machen.

76. Ein Ballettstück in St. Petersburg sehen.

77. Petra in Jordanien entdecken und zu Ehren Indiana Jones' die Peitsche schwingen.

78. In einem bayrischen Bergsee baden (oder zumindest die Füße hineinstecken).

79. Fungie, dem Delfin, in der Dingle Bay zuwinken.

80. Mit einem Heißluftballon über die Reisterassen von Yunnan fliegen.

81. Wasser tanken in einer Wüsten Oase

82. Vom Cristo Redentor über Rio de Janeiro blicken.

83. Durchs Great Barrier Reef schnorcheln.

84. In den Huangshan-Bergen Kung-Fu Bewegungen üben.

85. Bei der Tomatina in Valenica mit Tomaten um mich schmeißen.

86. Regionalen Wein auf einem Balkon in Santorini trinken.

87. In Alaska nicht erfrieren.

88. Eine Zigarre rauchen und Havana auf Cuba trinken.

89. Mit Maria die Harry Potter Tour durch Edinburgh machen.

90. Durch die Gärten von Versailles streifen.

91. Über den Salzsee Salar de Uyuni in Bolivien laufen und Flamingos beobachten.

92. Auf die Tafelberge der sächsischen Schweiz wandern.

93. Das Opernhaus in Sidney bewundern.

94. An den Niagarafällen nass werden.

95. Über die Stadtmauer von Dubrovnik spazieren.

96. In Mexiko in unterirdischen Seen baden.

97. Mit einem großen Hut ein Pferderennen in Ascot verfolgen.

98. Über Angels Landing im Zion Nationalpark schauen.

99. Von der chinesischen Mauer blicken.

100. St. Patrick's Day in Irland feiern.



Bilder via: Travel with Stanito, Willkommen in Germany, My Entdecker, Field and Forest, Obstinate Headstrong Girl, Angela Doe, Tolkiengesellschaft, Ming's Photo Blog, Madame, Wikimedia, Bidtotrip, Xeta, Chinadelighttours, Jimmy Eats World und Feel the Planet