Kollektives Fremdschämen bei Musik & Du. 015

Während ich alles für den Beitrag hier zusammensuche und aufschreibe, hab ich die Playlist, die ihr gleich unten findet schon im Ohr und lache mich halb schlapp. An der Arbeit ist an Silvester einfach nichts los und ich kann mich in aller Ruhe den Klängen unserer Jugendsünden hingeben. (Auf einer Skala von 1 - 10... wie schlimm ist es, dass ich noch alle Tokio Hotel Lieder mitsingen kann?) Es fällt schwer auf, dass die meisten peinlichen Musikmomente wohl aus der Kategorie Popstars & Co. kommen, also hab ich zum Schluss einfach noch ein paar Extras reingepackt, die mir spontan noch eingefallen sind. Ein Wunder, dass Spotify (außer Sabrina Setlur) das alles hergibt!


Jasmin erzählte von ihrer Zeit mit den süßen Boys von US5:
"Ich stand jedenfalls auf Michael, den dunkelhäutigen unter ihnen und Izzy, den mit den Dreads. Die Musik war für mich eher nebensächlich. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, wenn der beiden ich süßer fand haha :D heutzutage würde ich sagen Izzy, wegen seinen Dreads! Auch wenn der irgendwie nie eine eigene Strophe gesungen hat, strange oder? Ist mir grade beim Musikvideos anschauen augefallen haha! Ich war wirklich ein Fangirl, auch wenn es noch einige gab die schlimmer waren als ich, schäme ich bis heute das ich Poster und sogar Schnipsel von ihnen gesammelt habe! Der Höhepunkt war aber das Konzert in Karlsruhe, das leider mein aller erstes in meinem Leben war und dann eben US5 !!! OMG wieso?!?!?"

Und auch Annika konnte der amerikanischen Boyband nicht widerstehen:
"Meine damalige beste Freundin hatte den totalen US5-Tick und ich bin da einfach so reingeraten. Bei ihr liefen die Alben hoch und runter. Jede Single und jedes Album wurden gekauft. Ich glaube von einer Single gab es 3 Versionen, die hatte sie dann eben auch alle. Ich für meinen Teil habe dann immer US5 gehört, wenn ich bei ihr war oder wir zusammen unterwegs waren. Das Zimmer wurde mit den Postern aus der Bravo dekoriert und es war ein Drama, wenn auf der einen Seite die ganze Band war und auf der anderen Seite das liebste Bandmitglied. In meinem Fall war das Izzy, während die beste Freundin auf den süßen Richie abgefahren ist. Zu einem Konzert hat es dann aber keine von uns beiden geschafft und aus der heutigen Sicht muss ich sagen: Zum Glück!"

Bei Angy möchte ich gleich direkt mitsingen.. diese Lafee hatte uns doch alle, gebt es zu:
"Ja, auch mich hat es damals mit etwa zwölf Jahren erwischt und ich hatte eine kurze, wenn auch mehr oder weniger innige LaFee-Phase, bei der ich ein paar ihrer Lieder sehr gerne gehört habe. Das müsste in etwa die Zeit gewesen sein, in der ich mich zunehmend für rockige Musik zu begeistern begann. Wie gesagt schäme ich mich aber absolut nicht dafür, als ich das Musikvideo für Mitternacht auf YouTube gesucht habe, habe ich mir auch gleich ein paar meiner alten Lieblinge angehört und bei keinem einzigen gedacht "Oh Gott, wie schrecklich, was ich habe ich mir damals nur dabei gedacht?!"

Den ersten wirklichen Liebeskummer hat Josie hingegen mit Sabrina Setlur bekämpft:
"...ich seh mich in meinem Zimmer sitzen. Irgendwann 1998. Vermutlich mit dem ersten Liebeskummer ever. Oder dezenten Hass auf jemanden. Warum sonst, sollte ich ausgerechnet DiESES Lied toll finden? Ich erinner mich noch glasklar daran, wie die CD in meinem kompakten Radio rauf und runter lief. Sehr laut. Ich habe mit meinem nichtvorhandenem, musikalischem Talent lauthals mitgebrüllt. Dafür aber ziemlich Textsicher (jawoll, ich konnte anscheinend rappen haha). Das Muttertier klopfte verärgert an meine Zimmertür, ich soll doch die Musik leiser machen. Es war eine reizende Zeit."

Die einen hören die ersten Alben der No Angels halt immer noch (Ich *hust*), Lady Himmelblau findet sie einfach nur noch Panne:
"Gerade habe ich mir die Erscheinungsdaten nochmal angeschaut, da liegen fast zwei Jahre dazwischen. Das nenn ich mal einen respektablen Zeitraum für das Fan-Dasein einer 11-Jährigen. Da hätte ich schon deutlich früher wieder von diesem verhängnisvollen Zug abspringen können. Aber das hat dann doch etwas gedauert, schließlich musste mein Lieblings-Angel erst ein paar mal wechseln und endgültig ausgestiegen bin ich dann erst zusammen mit Jessica. Bands, aus denen ein Mitglied einfach aussteigt und die dann trotzdem weitermachen, das war für mich damals ja vollkommen unerhört. Von solchen Leuten konnte man doch kein Fan sein. Nein, auf keinen Fall. Aus Trotz habe ich mir dann hingegen auch noch die erste Single der ausgestiegenen Jessica gekauft und rauf und runter gehört, bevor es mit meinem Fansein endgültig zuende ging."

Kathi würde Tic Tac Toe heute nicht mehr lautdrehen:
"Was meine Sünden waren? Zugegeben, ich hatte schon in zartem, einstelligem Alter eine Schwäche für deutsche Musik und der bin ich auch treu geblieben. Allerdings schreie ich jetzt freudig den Refrain mit, wenn ich bei offenem Autofenster »Auf und davon« höre und drehe auch an der Ampel nicht leiser. Ein bisschen anders sieht das aus mit der deutschsprachigen Gruppe, die ich mir vor 20 Jahren so reingezogen habe… zu »Verpiss dich« würde ich jetzt wohl nicht mal mehr für Geld durch die Gegend cruisen. Aber gut, man kann ja auf Strafmilderung aufgrund meiner Jugend plädieren – oder bei der Länge der Zeit, die verstrichen ist, auch gleich auf Verjährung. Ich werde auch bestimmt nicht zum Wiederholungstäter werden…"

Für Anna von Emma Lacht gab es damals einfach nichts besseres als Britney Spears herself:
"Natürlich war Britney Spears ganz vorne mit dabei. Ich war stolze Besitzerin des “Oops!…I Did It Again” Albums in Form einer Kassette (-pah! Kennt ihr das überhaupt ?!). Wochenlang spielte der silberne Kassettenspieler nichts anderes, als die 13 Lieder geballter Popmusik auf höchster Lautstärke.  Heute kann ich mich nur noch an vier Lieder davon erinnern und weiß von 3 davon noch den Text. Geben die Boxen die ersten vier Takte von sich, kann mein Teenager-Herz also gar nicht anders, als sich wie verrückt darüber zu freuen. Dann bin ich wieder das 12 Jährige Mädchen und singe voller Begeisterung mit. Nebenbei geh ich im Kopf die dazu einstudierten Tanzschritte durch. Das aus mir kein Superstar geworden ist, ist wirklich kaum zu glauben."


https://open.spotify.com/user/maribel_skywalker/playlist/1fpdLVZs047szeO4ec7mpM
Meinen eigenen Beitrag könnt ihr hier noch mal nachlesen.. was mich damals geritten hat - fragt mich nicht. Aber wenn ihr hier oder auf das Banner oben klickt, kommt ihr zur dazugehörigen Spotify Playlist, hier zu meinem Profil, auf dem ihr noch viele weitere Musik & Du. Playlisten und vieles mehr findet.

Ich hoffe ihr rutscht super ins Neue Jahr rein. Ich sitz jetzt noch zwei Stunden an der Arbeit ab, hol noch schnell Baguette fürs Fondue und räum' noch ein bisschen die Bude auf, bevor meine Freundin und ihr Freund aus der hessischen Heimat hier eintreffen und wir Gesprächsstoff von über einem halben Jahr aufzuholen haben. Macht's euch gemütlich - bis nächstes Jahr!


Bilder via welt.de und Tumblr

Kommentare :

  1. super Post :D Da kann doch jeder mitreden. Meine Kinder- und Jugendsünden waren Kelly Family, Backstreet Boys und Spice Girls. <3

    AntwortenLöschen
  2. Ahhh ich bin so traurig, dass ich keine Zeit gefunden habe mitzumachen. So ein Mist! Bei mir wärst du vielleicht Sarah Connor und oder Marc Terenzi begegnet.
    Hach, das waren noch Zeiten ohje :D:D:D

    AntwortenLöschen
  3. Frohes neues Jahr liebe Maribel :) komisch das so viele 90er Bands da dabei sind, bis auf US5 und Tokio Hotel find ich meisten gar nicht so schlimm haha :D geh sogar am Dienstag auf ne 90er Party mit Backstreet Boys, Britney Spears, No Angels & Co. :D

    Liebe Grüße <3
    deine Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Ich freu mich auf dein Video! Bin schon sehr gespannt :)

      Löschen
  4. haha das ist mal eine geniale Beitrags-Idee!
    Richtig cool und vor allem schon traurig zu was man abgezappelt und mitgesungen hat! super dir auch ein freues neues Jahr
    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen
  5. Grandioser Post, super Thema!!
    Habe mich in so vielem wieder erkannt.

    Liebe Grüße und Happy New Year
    A. von need-to-tell.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Boah, da sind echt ein paar Kracher dabei, die ich mit Erfolg vergessen habe :-D

    AntwortenLöschen
  7. Da sind ja wirklich grandiose Lieder dabei. Die No Angels hatte ich irgendwie gar nicht auf dem Schirm. Die mochte ich allerdings damals ganz gerne. Wer konnte bitte nicht "Daylight in your eyes" mitträllern.
    Übrigens eine Frechheit von Spoify, dass sie Sabrina Setlur nicht kennen :( Verstehe ich so gar nicht..

    AntwortenLöschen
  8. OH MY GOD! Wie konnte ich nur U25 vergessen??! Wahrscheinlich war es mir so peinlich, dass ich sie selbst vergessen habe - Glück gehabt :D
    Liebst, Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.