"Latha math!" - Die irische Sprache

Bevor ich heute schon wieder wegfahre (an die Ostsee übers Wochenende) ohne euch ausführlich vom Festival erzählt zu haben, dachte ich mich, ein kleiner Travel Post könnte euch doch auch noch gefallen. Auch wenn es dieses Mal weniger mit der schönen Landschaft zu tun hat. Dafür aber mit Kultur.

Ende letzten Jahres wurde der irische Akzent zum sexiesten der Welt gekürt. Irish Central berichtet, dass die Iren damit vor den Italienern und den Schotten auftrumpfen. Und warum ist das so? Es ist vertraut und doch irgendwie anders. Es ist exotisch und auch wieder nicht. Ich persönlich habe die irische Sprache und auch den Akzent als sehr angenehm empfunden und könnte jedes Mal wie ein Honigkuchenpferd durch die Luft springen, wenn ich diesen Satz aus der Tullamore Werbung höre:



Generell ist es ja außerdem so, dass es nur noch wenige Teile in Irland gibt, wo ausschließlich Irish (also Gälisch) gesprochen wird. Wenn ihr aber mal das Radio auf einem Roadtrip einschalten solltet, findet ihr ziemlich viele Sender, die nur auf Irisch senden. Auch alle Straßenschilder in Irland sind in 2 Sprachen verfasst. Doch nicht nur das. Auch die Entfernungen stehen einmal in Kilometern und einmal in Meilen drauf. "Das machen wir nur wegen euch." meinte mein irischer Bekannter letzten Sommer.

Egal wo man hin kommt begrüßt man sich mit "Hey, how are you?" und aus Höflichkeit sollte man immer zurückfragen. Das gehört sich einfach so. Daraus entsteht oft (aber nicht immer) sogar ein kleiner Smalltalk und man kommt einfach super schnell in den Kontakt mit den Einheimischen. Die irische Sprache ist allerdings nicht gerade leicht und teilweise ziemlich schwer auszusprechen. Ein paar kleine Sätze, die man trotzdem immer mal anwenden kann, habe ich hier trotzdem für euch.

Latha math! - Guten Tag!
Ciamar a tha thu? - Wie geht es dir?
Tha gu math, tapadh leat. - Sehr gut, danke.
Mas e do thoil e - Bitte (wörtl.: "Wenn es dir gefällt")
Tapadh leat! - Danke (dir)

Ein Wort, das ihr sicherlich sehr oft finden werdet ist außerdem:

Fàilte - Grüße

Die meisten Schulen unterrichten bis zu einem gewissen Alter Irisch auch noch in den Schulen, doch wird es immer moderner dies auszulassen. Die meisten Iren in meinem Alter, mit denen ich darüber gesprochen habe, meinten alle, dass sie wenn es hoch kommt ein paar Wörter sprechen können. Irgendwie schade, oder? Meine Mutter übt schon fleißig und lernt gerade ein paar irische Lieder und auch mein Ziel auf der Irlandreise im August ist es, ein paar mehr Wörter aufzuschnappen und zu lernen, sie richtig auszusprechen! Gespannt? Ich auch!

EN:
Before I'll go on a trip again (Baltic sea for the weekend) without telling you everything from the festival, I thought a new little travel post would be cool. Less beautiful landscape this time but with culture.

At the end of last year the Irish accent was voted as the sexiest in the world. Irish Central reported that the Irish show off before the Italians and the Scottish. Why? It's familiar but kinda different. It's exotic but somehow not. For me the Irish accent sounds very pleasant and everytime I hear this sentence from the Tullamore ad I could jump around like a grining Cheshire cat.

Only less parts of Ireland speak exclusively Irish (well, Gaelic). But if you're on a roadtrip through the country, just turn off the radio. There are many radio show where they only speak Irish. Every road sign is written in two languages, too. But not only that. Also the distances are written once in kilometers and once in miles. "We do that only for you." told me my irish friend last summer.

No matter where you get they greet you with "Hey, how are you?" and by courtesy you should always ask back. That is the way it should be. Often (but not always) a little smalltalk arises from this and you get very fast in contact with the locals. The irish language is very hard to pronounce. But I picked a view little sentences that you can easily usw when you're there.

Latha math! - Hello!
Ciamar a tha thu? - How are you?
Tha gu math, tapadh leat. - I'm fine, thanks.
Mas e do thoil e - If you please
Tapadh leat! - Thank you!

And this word you'll find surely everywhere in Ireland:
Fàilte - Greetings

Most schools are still teaching Irish until a specific age but it gets more and more modern not to teach it. Most of the Irish I talked about with told me that they could only speak some words. Bummer! Isn't it? My mother already learns some irish songs and one of my goals for the next journey to Ireland in August is to learn some more irish words and to pronounce them correctly. Excited? Me too!

Kommentare :

  1. Oha ziemlich cool! Ich find das hört sich echt lustig an aber auch total schwierg! Ich schau ja zurzeit die Serie Outlander und da sind die zwar in Schottland aber reden auch ähnlich wie gälisch manchmal. Find das aber ehrlich gesagt auch etwas verwirrend, genauso wie ich ja dachte Oonagh singt auf gälisch und dabei war's elbisch :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Akzent wundert mich. Manche Iren sprechen, als hätten sie Kieselsteine im Mund. Aber schöner Post, danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich persönlich so gar nicht erlebt :)

      Löschen
  3. Hahaha ich lieb das Leprechaun Bild über alles. Super Schnappschuss! :D
    Ich find's voll cool, dass du versuchst, im Urlaubsland auch immer ein bisschen was von der Sprache aufzuschnappen. Ich hab auch versucht, zumindest ein paar Brocken Afrikaans in Kapstadt zu lernen. Leider vergess ich immer alles, was mir die Leute sagen wieder, wenn ich's nicht gleich aufschreibe.. :(
    Bin über weitere Sprachexkursionen schon gespannt! Dir jetzt aber erst mal einen schönen Trip ans Meer :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Schild ist ja mal wirklich der HAMMER :) ja nach Irland möchte ich auch noch unbedingt, aber ein bisschen muss dieses tolle Land noch auf mich warten. *seufz* hab noch einen schönen Sonntag meine Süße.

    Liebe Grüße Luise ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hasse Google -.- Mach dem Tippen muss man sich anmelden und der ganze Kommentar ist weg -.- Dass so etwas nicht gespeichert wird, finde ich irgendwie unerhört...

    Nochmal kurz: Das wundert mich aber. Während dem Work and Travel Jahr bin ich 2 Iren begegnet, die superschnell Englisch sprechen. Kanadier hatten Probleme sie zu verstehen und mussten sie bitten etwas langsamer zu sprechen. Finde ich heftig, da sie ja eigentlich dieselbe Sprache sprechen, aber die Akzente/Aussprache gehen da weit auseinander :D 3 deutsche Mädels waren gut mit ihnen befreundet. Selbst sie haben die Iren nicht immer verstanden und haben auch zum Teil köstlich über die Unterschiede amüsiert ^^ ich selbst hatte nicht viel mit denen zu tun, aber das wurde mir so erzählt ^^ Daher wundert mich das, dass du da andere Erfahrungen gemacht hast ^^

    Schöne Bilder und interessanter Erfahrungsbericht! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, kommt halt wahrscheinlich drauf an, an welche Leute du gerätst und wie viel Erfahrung du hast. Ich höre und spreche Englisch seit ich ein Kind bin, vielleicht fiel es mir deswegen nicht schwer. Glaube nicht, dass die übermäßig schnell gesprochen haben. Jede Sprache, die man nicht wirklich spricht, klingt im ersten Moment schnell. Haben mir auch schon viele gesagt, dass ich, wenn ich Deutsch spreche, schneller bin als im Englischen. Logisch. Kann ich ja auch ohne Nachzudenken.

      Aber trotzdem witzig, wie unterschiedlich die Erfahrungen doch sein können :)

      Löschen
  6. Was für ein geiler Blog! Die Musik- und Reisethemen sind super! Ich schreibe genau über die selben Sachen, habe mich aber erst rangetastet. Irland ist jedenfalls auch mein großes Ding, der Eintrag dazu kommt noch in den nächsten Tagen. Kannst gerne mal reinschauen :)

    LG,
    Felix http://felixundrichard.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich LIIEEEEEBBEEEE die irischen Akzente auch total. Mag es auch total wenn sie "Feck" zu irgendwas sagen. Hahaha! Oder "me mum is calling". Dieses "me"...klasse.
    Die Werbung von Tullamore kannte ich noch gar nicht, aber die ist ja echt klasse und sagt soviel über Irland aus. Die höre ich mir bestimmt noch das eine oder andere Mal an. Danke! :)
    Was ich am Irischen schwierig finde, dass die Aussprache einfach so anders ist, als das Geschriebene. Wenn ich da an den Namen Niamh denke..oder an Dun Laoghaire.
    Englisches Irisch hat aber einfach so viel Charakter. Und das liebe ich daran. :)

    Ganz liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.