Sommer in Schwarz: Rock im Park 2015

"Also eine Lieblingsbeschäftigung von mir wird das nicht, auf Festivals gehen." Nein, also versteht mich nicht falsch. Die Bands waren großartig. Es war wunderbar wieder so lange mit Freunden zusammen zu sein, aber der Rest ist einfach unglaublich anstrengend. Und im Grunde genommen wartet man den ganzen Tag im Schatten bei den kleineren Bands darauf, dass die Sonne endlich untergeht und man sich wieder bewegen kann ohne gleich 4 Liter auszuschwitzen. Aber gut, kommen wir zur Sache:

Welche Bands hab ich gesehen?
Bastille, Beatsteaks, Foo Fighters, Godsmack, Papa Roach, Skindred, Rise Against, Die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Yellowcard, Kraftklub und Marsimoto


Analogliebe: Bastille

Yellowcard
Und Teile von:
Bad Religion, A Day to Remember, Slash, The Prodigy, Clueso, Frank Turner und Zebrahead

Leider nicht gesehen:
OK KID haben halt einfach mit den Foo Fighters zusammen gespielt. Kenne ich ja aber schon lange davor noch als Jona:S aus Gießen und hab sie damals unzählige Male gesehen.

HOZIER hat sowohl im Park, als auch am Ring angesagt, wegen einer Halsentzündung.

DEICHKIND hat am Sonntag spät abends gespielt, als wir uns schon wieder auf den Heimweg gemacht haben.


Analogliebe

Die Liebeslieder aufpeppen bei Kraftklub

Welche 3 Gigs waren die besten? (In keiner bestimmten Reihenfolge)
SKINDRED sowas von und absolut. Mehr Stimmung hat wirklich kaum eine Band gemacht!

KRAFTKLUB as always. Aber den Herrschaften geht einfach nichts vorbei. So viel gehüpft, laut mitgesungen und gejubelt habe ich nirgends. 

MARSIMOTO war mein krönender Abschluss des Festivals (die 10 Minuten Prodigy zählen für mich nicht). Mit vielen, grünen Lichtern und einer Wahnsinnsshow.

Größte Überraschung:
YELLOWCARD haben wir damals schon mit 13 gehört, aus Leib und Seele mitgesungen und schon damals die Geige gefeiert. Heute sind sie immer noch genau so hörbar und "Oh mein Gott, er trägt immer noch skinny Jeans!"

Gab es auch eine kleine Enttäuschung?
Die FOO FIGHTERS, kaum zu glauben aber wahr. Ohne Frage waren die Jungs großartig und ich meine Dave Grohl, hallooo? Nur leider hatte ich das Gefühl, dass sie ein wenig gelangweilt vom Publikum waren. Nichts desto trotz war es eine super Show, nur eben nicht so super, wie erwartet.


Die Toten Hosen!


Rock im Parkhaus

Aufregung pur:
Samstag Nacht wurden wir vorläufig evakuiert, da es die Nacht zuvor am Ring knapp 30 Verletzte wegen des Gewitters gab. Ein paar von uns blieben da, der Rest (mir inklusive) gingen brav ins Parkhaus und nannten das Festival fort an Rock im Parkhaus, höhö.

Was gab's zu essen und trinken?
Fernab aller Erwartungen *badum tsss*. Spaß beiseite, ich hatte von vorne rein nicht vor, viel zu trinken. Im Endeffekt habe ich es bei einem einzigen, eisgekühlten Met am Freitag belassen und mich den Rest des Festivals einfach auf das Essen konzentriert. Highlight war auf jeden Fall das Handbrot mit Käse und Speck - einfach herrlich.


Analogliebe: Eisgekühlter Met


Festivaloutfit!

EN:
"Well, it won't get a favorite activity of me, going to Festivals." No, just don't misunderstand me. The bands were gorgeous. It was wonderful to be such a long time with friends again but the rest of the weekend was just exhausting. Most of the day you sit in the shadow and wait for the sun to set, so you can move without sweating like 4 l. But okay, let's start:

Which bands did I see?
Bastille, Beatsteaks, Foo Fighters, Godsmack, Papa Roach, Skindred, Rise Against, Die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Yellowcard, Kraftklub and Marsimoto

And parts of:
Bad Religion, A Day to Remember, Slash, The Prodigy, Clueso, Frank Turner and Zebrahead

Unfortunately not seen:
OK KID played at the same time like Foo Fighters. But I saw them countless times when they played in Gießen as Jona:S.

HOZIER cancelled his gigs at Rock im Park and Rock am Ring because of a sore throat.

DEICHKIND played late on Sunday evening when we were already on our way back home.


Analogliebe: Aufziehendes Gewtitter

My top 3? (In no particular order)
SKINDRED were unbelievable gorgeous. No band made more party!

KRAFTKLUB as always. But that's nothing new. I jumped, screamed and cheered more than at any other gig.

MARSIMOTO was my crowning end of the festival (10 minutes at Prodigy don't count for me). With a lot of green lights and a great show.

Greatest surprise:
YELLOWCARD. We already listened to them with 13, sang the lyrics with heart and soul and already celebrated the fiddle. Now they're still hearable and "Oh my gosh, he is still wearing skinny jeans!"

Was there any disappointment, too?
The FOO FIGHTERS, hard to believe but true. Beyond doubt they were great and I mean Dave Grohl, helloooo? But unfortunately I had the feeling that they were bored from the crowd. Nevertheless it was a super show, just not as super as expected.

Pure racket:
Saturday night we got evacuated because they had about 30 injured people at Rock am Ring the night before because of the thunderstorm. Some of us stayed, the rest (me inclusive) went to the parking structure where we named the festival Rock at the parking structure (Rock im Parkhaus).

What did I ate and drink?
I didn't intend to drink a lot. So in the end I stayed with only one ice cold met on Friday and concentrated on the food the rest of the festival. The highlight for me was the fresh baked bread with cheese and bacon inside - superb.


Analogliebe: Rock im Park!!

Kommentare :

  1. Papa Roach? Kinners, gibt es die auch noch! Und dass die Foo Fighters enttäuschen, hört man auch eher selten. Hoffe aber, du standest bei ihnen näher dran als bei den Toten Hosen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab sich auch nur geschaut, weil wir chillig im Schatten saßen und gerade nichts besseres kam ^^ Hab sie mir vor zwei Jahren aus der 2. Reihe angehört. Das hat mir eigentlich gereicht.

      Naja, wie gesagt. Foo Fighters sind halt mega und sie waren toll, aber habs mir halt noch geiler vorgestellt. Bedeutet ja nich, wass die eine pure Enttäuschung waren. Stand da auch vor der Bühne, aber das brauch ich echt nich bei allen Bands ;)

      Löschen
  2. Hat mich gefreut das du dabei warst =)

    AntwortenLöschen
  3. Hm...Handbrotzeit auf dem Festival ist jedes Mal wieder genauso ein Event wie die Künstler an sich :D
    Freut mich, dass du ne gute Zeit in Nürnberg hattest - die Fotos sehen toll aus und darum, dass du die ein oder andre Show gesehen hast, beneide ich dich schon ein bisschen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Erst einmal: Super Fotos!
    Vermutlich hätte ich mir genau die Bands angesehen - also Kraftklub und Rise Against mit 100% Wahrscheinlichkeit.
    Ich hoffe, dass es auf dem Kosmonaut nächste Woche nicht so krasse Gewitter gibt, aber ich verstehe genau was du mit deinem ersten Satz meinst, obwohl ich ein großer Festival Fan bin, obwohl die Planung dieses Jahr wohlgemerkt letzte Woche komplett in die Tonne getreten wurde.

    AntwortenLöschen
  5. Bastille würde ich auch super gerne einmal live sehen, du hast wirklich Glück gehabt!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  6. Klingt super :D Für mich wäre das nichts, Rock am Ring gibt es bei mir nur über Livestream. Musik - ja. Dreck und Sonnenbrand - nein :D

    Ich hab mir Marsimoto, Bilderbuch und ein Teil von K.I.Z. angetan :)

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
  7. ich beneide dich ja sehr um slash, habe es in all den jahren leider noch immer nicht geschafft, ihn endlich live zu sehen, und vor allem mit myles kennedy muss das ja ein absoluter kracher sein!
    dass die foo fighters live auch enttäuschen können, habe ich tatsächlich noch nie gehört. mal sehen, wann ich die mal live sehen werde, das einzelkonzert in wien war mir dann doch viel zu teuer
    und handbrotzeit ist wirklich grandios! habe ich letztes jahr zum ersten mal am summer breeze gegessen, aber in österreich gibt es das jetzt endlich auch auf festivals <3

    AntwortenLöschen
  8. freunde von mir waren dieses jahr auch da :-) hat denen mega gut gefallen. freu mich schon auf mein erstes festival dieses jahr. weiß leider nur noch nicht wohin :-D haha aber hier in holland gibts ja massig sommerfestivals :-)

    www.fashionjudy.com

    AntwortenLöschen
  9. Ach, hört sich doch nach einer tollen Zeit an! Die analogen Bilder gefallen mir sehr! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. richtig toller post und klasse bilder
    auch wenn das alles nicht mal Ansatz weise vermittelt wie schön es tatsächlich gewesen sein muss
    ich wäre auch so gerne hin gegangen
    hab's leider nicht geschafft :/

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh! Liebe !Da kommt Vorfreude aufs Vainstream Festival auf, was in zwei Wochen startet *.* total gut !
    Papa Roach ?!?!?! Wie geil ist das denn bitte ! Die möchte ich auch unbedingt noch sehen!

    Deine Bilder machen einfach echt Bock, ich wäre auch zu gerne dort gewesen! <3

    AntwortenLöschen
  12. Dass die Foo Fighters gelangweilt waren, kann ich ihnen nicht verdenken. Also, ich weiß jetzt nicht wie es da bei euch war, aber ich finde das Publikum in Deutschland manchmal soooo lahm. Letzte Woche erst wieder erlebt bei AC/DC... ich meine AC/DC!? Hallo? Und die Leute bringen es nicht fertig, mehr als nen höflichen Applaus von sich zu geben. Da hätte ich als Band vielleicht auch keinen Bock. Deutsches Publikum gilt ja als schwierig, wobei ich das auf nem Festival eigentlich anders erwarten würde ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz meine Rede!! Ich fands teilweise auch echt schlimm, was sich das Publikum da geleistet hat oder teilweise auch leistet. Obwohl ich finde, dass es bei Konzerten von einzelnen Bands immer besser ist, als bei nem Festival. Da haben die Leute in der Regel ja auch genau DAFÜR bezahlt und wollen das unbedingt sehen.. Aber hatte ich bei Kraftklub zum Beispiel auch.. war super weit vorn und in meinem Umkreis ist einfach niemand gesprungen, hat mitgegröhlt usw. Dann bin ich einfach noch weiter vor, weils mir zu blöd war!

      Löschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.