Travel: Ireland - Hotel oder Bed & Breakfast?


Unser B&B in Glengarriff

Von vielen Leuten, denen ich von meine erste Reise nach Irland erzählt habe und wie fasziniert ich war, höre ich nach ein paar Wochen oder Monaten immer die selben Fragen: "Wir überlegen den Sommer in Irland zu verbringen. Hast du mal ein paar Tipps für uns? Kennst du ein gutes Hotel? Welche Orte sollen wir auf jeden Fall besuchen?" Und das erste, was ich immer antworte ist: "Bloß kein Hotel, die sind viel zu teuer!" Ist auch so. Wer sich in Irland in ein Hotel begibt, ist entweder Daniel Radcliffe, um nicht von Fans überrannt zu werden oder aber Menschen feindlich und/oder hat zu viel von diesem Geld, über das immer alle sprechen.

Günstig & einfach!
Ihr wollt nach Irland? Dann sucht euch eines der vielen, tollen Bed & Breakfasts. Ihr kommt zu 99 % immer bei netten Menschen unter, die euch liebend gern bemuttern, bekochen und sich sogar für dich interessieren. Hotels bieten Intimität, aber wer geht schon auf reisen und will dabei möglichst wenige Menschen und Kultur kennen lernen? Hier kommt ihr am leichtesten in Kontakt mit den Einheimischen. Für Allein reisende sind zwar Hostels meistens die günstigere Unterkunft, aber hier schläft man dann auch schon mal zu 10. in einem Schlafsaal. B&Bs sind um einiges günstiger als Hotel und entspannter als Hostels - perfekte Mischung.


Noch mal schnell Whatsapp checken, bevor es weiter geht!

Bett & Frühstück - der Name ist Programm!
Abends nach ein paar Bulmers oder Smithwicks (Fun Fact: Ich mag kein Guniess! Bääh) und viel guter Musik einfach ins gemietete Zimmer torkeln und es sich im Bett bequem machen. Manche B&B's die sehr viele Zimmer haben, geben Essenszeiten vor, aber mit den meisten könnt ihr ganz einfach absprechen, wann ihr ungefähr aufsteht und was ihr essen wollt. Dann erwartet euch in echtes Katerfrühstück.

Full Irish Breakfast ist eigentlich wie Englisch Breakfast nur halt irisch: Bacon, Würstchen, Spiegeleier, Toast und angebratene Tomaten und natürlich darf der White oder Black Pudding nicht fehlen. Das müsst ihr aber auch nicht aus Höflichkeit bestellen, wenn es euch nicht mundet. Mir haben Bacon, Eier, Toast und die Tomaten meistens schon gereicht. Und nach 8 Tagen Irland hab ich dann auch mal European Breakfast geordert. So sehr ich Bacon auch liebe, 10 Tage lang jeden Tag muss dann doch nicht sein. Und wenn ihr dann von den meist älteren Damen mit Essen und einer großen Auswahl an Getränken betüddelt wurdet, könnt ihr eure Sachen packen und weiter fahren.


Der Frühstücksausblick im Dingle Heights B&B

Reservierung?
Oder eben noch eine Nacht bleiben. Am besten klärt ihr das am Anfang mit den Betreibern ab, damit sie euch die Zimmer direkt frei halten. Wer aber spontan am nächsten Morgen entscheidet noch eine weitere Nacht zu bleiben, ist immer gern gesehen. Natürlich nur, wenn noch etwas frei ist. Wenn man schon genau weiß, wo man wie lange bleiben will, kann man auch vorab schon im Internet buchen. Letztes Jahr waren wir aber recht flexibel und haben uns dann einfach vor Ort immer ein B&B gesucht. Irgendwer hat immer noch einen Raum frei.

Die tollsten Zimmer findet ihr z. B. auf Trip Advisor. Hier können alle, die schon einmal dort untergekommen sind gleich ihre Meinungen abliefern und verschaffen euch einen super Überblick über das Angebot. Wer auf eigene Faust reist, ohne etwas gebucht zu haben, der kann auch nach TripAdvisor Aufkleber an Fenster oder Türen Ausschau halten. Viele B&Bs zeigen stolz ihre guten Bewertungen. Aber nehmt bloß nicht an, B&Bs ohne Aufkleber wären nicht gut. Oft werden diese ja z. B., wie schon gesagt, von älteren Leuten betrieben, die sich damit einfach nicht mehr auskennen.


Na, wer liegt da auf dem Bett vom Kingdom House und macht ein Mittagsschläfchen? ^^ 

Und hier noch ein paar Empfehlungen:
Dingle Heights, in Dingle: Grandioser Ausblick auf die gesamte Bucht (s. Bilder oben), große Frühstücksauswahl, 5 - 10 Minuten zum Hafen & diversen Pubs, W-Lan, große Zimmer, dafür im Schnitt etwas teurer als andere B&Bs - Hier ist es etwas anonymer, als in anderen B&Bs aber trotzdem super gemütlich und der Ausblick beim Frühstück unschlagbar!

Taobh Coille Pension, direkt auf dem Ring of Kerry (Kells): Unglaublicher Ausblick auf die Bucht und die weitere Halbinsel, hier gibt es nicht nur Frühstück, sondern auch Abendessen, W-Lan.. - Hier haben wir zwar noch nicht geschlafen, werden es aber dieses Jahr tun. Mutti hat sich mit Agnes der Besitzerin angefreundet und ich gleich mit ihrem Hund Kelly. Netter sind wir nie aufgenommen worden und das Essen *___*

Kingdom House, Killarney: knapp 3 Minuten in die Innenstadt und den ersten Pubs, komplett neu renoviert, neues Bad, W-LAN, Fernseher auf dem Zimmer, günstig - Hier waren wir 3 Nächte und wir haben uns jeden Tag besser mit den Besitzern verstanden, unglaublich nett und zuvorkommend. Der Mann machte uns dann am 2. Tag direkt die Bootstour klar.

Kommentare :

  1. Oh man Maribel du weckst grad so mein Fernweh :D möcht am liebsten gleich nach Irland fliegen! Find deine Art zu Reisen echt verdammt sympathisch, immer so nah an den Menschen und der Kultur, so muss das sein! :) mag Hotels generell nicht, egal in welchem Land, das ist eher was für die “Reichen“ oder die “Pingeligen“ ;) ohne hier jetzt jemanden anzugreifen!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Irland war schon immer ganz itneressant, aber stand nie wirklich weit oben auf meiner : muss-ich.-hinfahren-Liste. Aber seitdem ich deinen Blog lese und du immer so schöne Posts mit noch schöneres Bildern postest, ist es echt recht weit nach oben geklettert hmmmmm :D
    Die Zimmer sehen echt süß aus! Ich habe noch nie B&B genutzt, aber vielleicht in Zukunft...? Sieht nämlich eigentlich echt nett aus.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. tolle tipps, muss ich mir für meine nächste irland-reise unbedingt vormerken! (und ich bekomm grade wieder so fernweh..)

    AntwortenLöschen
  4. Irland steht ganz oben auf meiner Reiseliste - die Landschaft ist wirklich atemberaubend ♥
    Ein Bed & Breakfast finde ich auch besser als ein Hotel. Mal sehen ob es sowas noch in 20 Jahren gibt, wenn ich mich dem Reisen widme :)
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ach Mirabel du süße Maus ❤ Ich krieg jetzt schon wieder soooo eine Irland Sehnsucht wenn ich das alles sehe! Vorallem das Bild bei den Dingle Heights hats mir ja voll angetan :D da wurde ich sofort zurückgeworfen in unseren Irland Urlaub. Ich finds so cool das wir unsere Liebe zu Irland teilen! Vielleicht schieben wir das Kaffee-Treffen ja einfach auf einen Kaffee auf nem irischen Berg :'D Ich find euer Zimmer auch total schön! Da hätte ich auch gebucht wenn wir nicht unser Häusschen im Nirgendwo gehabt hätten, aber das war dann natürlich auch teurer ^_^"

    Ein super Post mein Cheri ❤
    Fühl dich ganz fest gedrückt, deine Duni :*

    AntwortenLöschen
  6. Mir gehts da wohl so, wie den ganzen anderen hier auch: Ich bekomme eine unglaubliche Lust endlich mal wieder zu reisen :D - Irland möchte ich definitiv auch noch sehen! Insgesamt treibts mich sowieso eher in Richtung "kälterer" Länder wie eben Großbritannien, Irland, Dänemark, Schweden, Island usw. so viel was man noch gesehen haben muss!

    Hoffentlich hab ich irgendwann mal das Geld um all die Orte tatsächlich auch zu sehen :)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Da bekommt man Fernweh! :D Ich will auch unbedingt mal in diese Region reisen, Irland soll echt schön sein!

    Liebe Grüße ♥
    PS: Ich würde mich freuen, wenn du bei meiner Blogvorstellung teilnehmen würdest:
    http://www.hang-tmlss.de/2015/03/already-five-years-with-me-timeless.html

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    da ich ein absoluter IRLAND FAN bin danke ich dir für diese tollen Tipps. Bisher hatten wir Busrundreisen gemacht, Nordirland soll es dann auch im nächsten Jahr werden. Erst einmal, um einen groben Überblick zu bekommen. Später möchte ich dann alleine auf Erkundung gehen und da bieten sich B&Bs einfach an. Daher noch mal Danke für deine Tipps.
    Dingl ist übrigens eins meiner bisherigen Highlights gewesen. Einfach traumhaft schön da :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maribel

    Sehr schöne Berichte über Irland hast du hier. Bei der Wahl ob B&B oder Hotel stimme ich dir absolut überein. Wenn man schon die Gelegenheit hat die Menschen welche im Reiseland leben kennen zu lernen, sollte man dies auch tun. Wir sind schon sehr oft durch Irland gereist und haben uns praktisch immer für B&B entschieden. Aussnahmen sind Dublin oder manchmal auch in grösseren Städten wo wir uns bewusst ein Hotel gegönnt haben um die Anonymität auch mal geniessen zu können. Grüne Grüsse aus dem schönen County Cork, Reto

    AntwortenLöschen
  10. Ach neeee. Wie klein die Welt doch ist.
    Als ich so las und dann die Fotos anschaute, dachte ich: Nanu. Den Ausblick kenne ich doch auch.
    Wir haben vor 2 Wochen auch im Dingle Heights geschlafen. ;)
    Ich fand die Besitzerin ein wenig..ähmm..streng / kuhl. Wobei zum Ende ist sie doch noch aufgetaut. Da kamen wir dann von unserer Wanderung von Dingle nach Dunquin zurück und sie fand es super, dass wir das durchgezogen haben. :-P
    Wie viel hast du für die anderen B&Bs bezahlt? Ich hätte das Dingle Heights eigentlich im normalen Preisrahmen eingestuft, da wir meist 75 euro bezahlen mussten bei ihr aber nur 70 pro Nacht. Ein B&B für 60 Euro oder so, war bei uns bisher immer eher die Ausnahme.

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.