Musik & Du. 007 - Nous étions formidables

Als ich das Thema für diesen Monat ausgewählt habe, war ich voller Tatendrang euch ein unfassbar exotisches Musikerlebnis zu bieten. Ob ich dabei nun die afrikanische Musik von Miriam Makeba und Ithemba meine, die ich seit klein auf großartig finde oder doch wieder in die Richtung traditionelle gälische/irische Musik gegangen wäre - es sollte ganz außergewöhnlich werden. Auch spanische Musik begleitet mich schon mein Leben lang. Von der Flamenco Musik bis hin zur Liebe zu Reggeaton, die in der Jugend wieder aufgeflammt ist. Ich bin was angeht ganz schön breit gefächert.

Doch dann habe ich darüber nachgedacht, welche ausländische Musik ich in den letzten Jahren wirklich gerne und durchgängig gehört habe. Ganz klar: Französischer Rap. Seit ich 15 bin und durch einen ehemaligen Freund darauf gebracht wurde, sind Künstler wie Sporano und Orelsan, Colonel Reyel und Stromae nicht mehr wegzudenken. Oh, Stromae - und schwupps sind wir beim Thema.

Stromae, ihr kennt ihn alle. Alors on danse war auf all unseren MP3-Playern vorhanden! Und dann waren da die 2 Menschen auf der Welt, die ich kenne, die das gesamte Lied einfach auswendig konnten. Ähhm? Ja, so habe ich auch geschaut. Ganz davon abgesehen, ist Stromae aber einer von den Künstlern, die sich meiner Meinung nach einfach ganz formidable weiterentwickelt haben und somit lief sein aktuelles Album im letzten Jahr bei Mukki und mir rauf und runter, rauf und runter und war nicht mal in meinem Irlandurlaub aus dem Auto wegzudenken.





Ihr könnt noch bis Donnerstag, 30. April eure Beitrag zum Thema "Musikalische Auswanderung" schreiben und mir euren Link unter diesen Post dalassen. "Hä, was ist das hier eigentlich und worum geht's?" - Hier vorbeischauen und mehr darüber wissen!

Bis dann ihr Lieben. Genießt euer Wochenende und das tolle, tolle Frühlingswetter xx

Kommentare :

  1. Irgendwie hat mich das Video grade so gefesselt, dass ich es drei mal hintereinander geschaut habe.
    An französische Musik kam ich bis jetzt noch nicht so ran, könnte aber daran liegen, dass ich das mit dem Schul-Französisch-Trauma verbinde, das so mancher hat. Obwohl ich sagen muss, dass ich die Sprache schon gerne können würde.

    Schönen Sonntag dir!

    AntwortenLöschen
  2. Stromae ist schon ne verdammt coole Sau, mochte bisher jedes Lied das er als Single raus gebracht hat weil's irgendwie immer Ohrwürmer sind oder das Video im Gedächtnis bleibt! Ich hab meine liebe zur französischen Musik natürlich durch den Reggae/Dancehall entdeckt mit den Irie Revoltes! Die bringen auch bald ein neues Album raus juhu :D hab dank denen echt motiviert französisch gelernt, aber hängen geblieben ist leider nicht viel xD meine Franz Lehrerin hat uns außerdem mal den Text von Zaz “Je veux“ übersetzen lassen und find die Musik von ihr seit dem auch ganz cool. Im spanischen Bereich mag ich am liebsten die Gyspy Kings und gälisch hab ich bisher nur was von Oonagh gehört, falls dir die was sagen :)

    Liebste Grüße, wunderbaren Sonntag dir und danke außerdem für den Gruß via Diana :D
    fand das voll süß! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irie Revoltes gehören für mich tatsächlich eher in die Ska Richtung, die ich aber auch extrem gerne höre. Beim Dancehall gehts ja schon mehr in die Booty-Shake Musik rein :D Große Liebe dafür! Haha, die Gypsy Kings, die hab ich als Kind schon immer gehört!

      Und klar habe ich schon von Oonagh gehört, die Werbund kam ständig im Fernsehen.. aber die singend auf elbisch :P aber klingt teilweise schon recht ähnlich!!

      Bitte, bitte <3 Ich wusste erst nicht, ob dus wirklich bist, weil da halt nur "Nimsaj" stand. Aber dann dachte ich mir, wie viele mit dem Blognamen wird es schon noch geben.. :) Schön, dass sie dich erreicht haben!

      Löschen
    2. Ahhh natürlich hast du Recht mit Ska und elbisch ups :D hab die Iries auf Reggae Partys kennengelernt bzw durch meinen Bruder und dachte deswegen das wäre Reggae :D Blick da manchmal nicht so durch aber ist ja egal, hauptsache hört sich gut an und die Message ist da! Mein Beitrag kommt übrigens am Mittwoch aber schick dir dann nochmal den Link :) <33

      Löschen
  3. Oh wie geil! Ich liebe französischen Rap! Brasco find ich auch ziemlich gut :) Hab gleich alle von dir genannten Künstler mal angehört. Danke für die Inspiration! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich würde gerne mitmachen, aber das Lied was ich vorstellen möchte ist teilweise Deutsch und teilweise elbisch. Zählt das? Du kannst es dir ja mal anhören. Es heißt Gäah von Oonagh :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kannst du damit mitmachen :) Die Grenzen sind da nicht so stark :P Freue mich auf deinen Beitrag!!

      Löschen
  5. Heeeeeeeeeey...Stromae wollte ich auch gerne präsentieren :D :D
    Ich steh total auf französischen Rap und mit "Alors on danse" verbinde ich einfach einen der geilsten Urlaube, die ich jemals hatte. Danach kam "Formidable", dass letztes Jahr bei mir rauf und runter und rauf und runter gelaufen ist und von dem ich immer noch einfach nicht genug kriege. Mal kucken, ob mir vielleicht noch was anderes für deine "musikalische Auswanderung" diesen Monat einfällt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ;D Ist doch kein Problem. Es gibt immer wieder Dopplungen :) Deine Story dazu ist sicher auch eine ganz andere als meine :)

      Löschen
  6. mag stromae auch total, hatte bis jetzt aber noch nie drüber nachgedacht mir auch mal andere französische rapper anzuhören- werde ich dann wohl mal machen :p
    und lieben dank, für deinen lieben kommentar maribel :)
    xx anna

    AntwortenLöschen
  7. Mais oui! Französichen Hip Hop hab ich früher auch oft und gern gehört, vor allem nachdem ich nen Schüleraustausch nach Paris gemacht habe. Stromae ist natürlich neuere Mucke, finde ich aber auch ganz cool! Sehr tanzbar :)

    AntwortenLöschen
  8. Vielen, vielen lieben Dank für deinen Kommentar unter meinem neuen Eintrag. Habe mich sehr darüber gefreut. :)

    Alles Liebe,
    Paulina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    hier ist mein Beitrag:
    http://liveisaboutcreatingyourself.blogspot.de/2015/04/projekt-musik-du.html

    xoxo Nina

    AntwortenLöschen
  10. Meine allerliebste-zuckersüße Maribel ♥ Zuerst muss ich dir von ganzem Herzilein danken :* Dein Kommentar hat mir so ein großes Honigkuchenpferdgrinsen wieder auf das Gesicht gezaubert ♥♥ Ich bin wirklich wahnsinnig froh das ich dich durch das Bloggen kennen lernen durfte *__* Du bist so ne coole Socke :*
    Und als du erwähnt hast das du auch gläubig bist hat mein Herz einen Hüpfer gemacht :D How awesome is that then!?! Also wenn wir uns irgendwann auf einen Kaffee treffen werden die Gespräche noch viel länger und tiefsinniger ^.^ Ach ich hab dich so lieb du Süße ♥

    Und ich muss ja sagen das ich nie so sehr von frnazösischem Rap überzeugt war aber ich fand Stromae schon IMMER cool, als seine ersten 2 Singles rausgekommen sind hab ich die so oft gehört das mich schon alle gehasst haben weil es permanent, rauf und runter lief :'D

    Fühl dich mal ganz, ganz doll geknuddelt und geknutscht mein Schätzelein ♥
    Deine Duni :***

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.