The High Kings - 01.03.2015 Knust, Hamburg

Die netten Herren aus Irland sind wahrscheinlich nur den wenigsten von euch ein Begriff. Mutti und mich haben sie bei unserer letzten Irlandreise täglich im Auto begleitet. Mit Liedern, die einen förmlich dazu auffordern anzuhalten und auf der Straße rumzutanzen und sanften Stimmen für den nächsten Bergpass, ist eigentlich immer was dabei. Demensprechend hatte ich mich schon gefreut, wie ein Schnitzel, als Mutti und ich beschlossen zusammen hier in Hamburg auf das Konzert zu gehen.

Ein paar Tage vor dem Konzert entdeckte ich dann zufällig das Gewinnspiel auf der "The High Kings" Facebook Seite. Zu gewinnen gab es zwei Tickets, eine signierte CD und DVD und (was mich ehrlich gesagt als einziges wirklich interessierte) ein Meet & Greet mit den 4 Jungs. Ich bin immer relativ schmerzfrei was die Teilnahme an solchen Gewinnspielen betrifft. Liken, Teilen, Abwarten und Cider trinken, ist da mein Motto. Immerhin kann ich ja nichts verlieren und aufs Konzert gehen wir so oder so. Gesagt, getan. Am nächsten Morgen scrollte ich (mit meinen Gedanken schon wieder längst wo anders) durch den Facebook Feed. "Day 9 winner: Maribel Skywalker..." und scrollte weiter bis.... OH! Wie cool!


All green errrthang!

Wir fanden uns also pünktlich um halb 8 im Knust ein und deklarierten unseren Gewinn am Eingang. Nur doof, dass von Knust niemand darüber Bescheid wusste. Gut, sagten wir uns, haben ja sowieso Tickets. Erst mal rein, die Jacke abgeben und was zu trinken ordern. "Tut uns leid, da hat sich wohl etwas verschoben. Nach der Show gibts dann das Mett & Greet!" hieß es dann. Und unserer Stimmung tat das keineswegs Abbruch, wir waren ja sowieso wegen der Musik gekommen.

Das Konzert war einfach klasse. Das Publikum klatschte eifrig mit und sang in voller Lautstärke jedes Lied mit. Mutti und ich sind nicht die größten und so ergatterten wir einen Platz in den ersten Reihen. Eine junge Dame vor uns lies das gesamte Konzert verläuten, dass sie nicht mitklatsche, weil man das in Irland in den Pubs ja auch nicht mache und regte sich mehr über alles andere auf, als das Konzert zu genießen. Doch wir hüpften, sangen und klatschten eifrig mit - wir hatten einen Mordsspaß! Durchgeschwitzt und mit hochroten Wangen zelebrierten wir noch die letzte Zugabe und machten uns dann gemütlich zur Garderobe, wo wir auf unseren Gewinn warten sollten.

In der Zwischenzeit erzählte uns die junge Dame eifrig, was für ein großartiger Fan sie doch sei. Zusammen mit ihrer Mutter, die mindestens genau so stolz war, die Jungs schon ETLICHE Mal gesehen zu haben, auch in Irland. Und ach was für riesige Irlandfans sie doch seien. Viel mehr als andere. Bla bla bla. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen.


Tja.. das war das Greet! Mehr gabs nich..

Als dann endlich der Manager auftauchte, sich entschuldigte und uns versicherte, dass es gleich losgehen würde, blendete ich das Blondchen einfach aus. Doch zwei Minuten später eilte der Manager wieder auf uns zu und fragte gehetzt, für wen er die CD denn signieren lassen solle. Ich heiße jetzt "Maribal". Verschwand und war binnen Sekunden wieder da. " So, jetzt könnt ihr euch zu den Jungs stellen und Fotos machen! Schnell, schnell! Wir haben heute Business-Gäste hier!" War ja klar. Einer der Jungs versuchte noch Smalltalk mit mir zu führen, bedankte sich für unser Kommen und stellte mit verzücken fest "Oh, you! You were smiling aaaaaall the time. I guess you had a lot of fun this nigh!" JA, Spaß hatte ich, doch als mir gerade ein Bier angeboten wurde, schob mich der Manager auch schon wieder aus der Ecke hinaus.

Aber den Rest hätten wir uns auch sparen können. Das verkorkste Meet & Greet gab dem ganzen leider einen bitteren Nachgeschmack. Wir waren wegen der Musik gekommen und die Musik war grandios. Aber dieser typische Fall von gehetzten Musikern, die eigentlich Spaß an ihrer Sache haben und dann so nen Sche**ß-Manager abkriegen.. Das geht mir einfach gewaltig auf die Nerven. Wenn schon PR, dann sollte man es auch richtig anstellen und nen guten Eindruck hinterlassen - das ist auf jeden Fall in die Hose gegangen!

1 Kommentar :

  1. Vielen Dank für die vielen netten Kommentare! Ich hab mich sehr gefreut :)
    Zum Thema: die Jungs kannte ich noch nicht, aber ich hab mir jetzt mal ein paar Lieder angehört. Sie sind echt klasse! Danke für den Tipp ;)
    LG, Solveig

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.