Festival Sommer: Überblick beschaffen

Jaaa, der Header ist neu. Das "Lifestyle" dadrin hat mich einfach extreeemstens gestresst. Ich find ihn jetzt um einiges besser! Und ihr?

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich persönlich freu mich schon extrem auf den Sommer. Ich weiß auch, dass ich das extrem oft sage, aber Sommerkind bleibt einfach Sommerkind. Und das beste am Sommer sind für mich immer noch Open Air Veranstaltungen - ganz vorn dabei Open Air Konzerte und Gigs! Mein erstes Festival war 2013 Rock im Park und das soll es auch dieses Jahr wieder werden. Wenn ich kurz noch im Lotto gewinnen wüde, würde ich aber super mega doppelt dreifach gern noch auf das ein oder andere gehen.

Aber forget it - ich werd euch hier nicht das komplette Line-Up copyundpasten. Das könntet ihr ja selber tun. Das wird hier ne ganz schön freshe Sache über nationale Festivals. Wie findet man das richtige Fetival? Auf was muss ich achten? (Ich hätt jetzt gern so ne Werbungsstimme aus den USA, die sone verdammt coole, neue Serie ankündigt und dann so BAM BAM BAM - Logo - Now on Maribel Skywalker.... Jaaaa.. oder so ähnlich halt.) Heute mit dem Reeperbahn Festival und dem Hurricane - muss ja auch ein bisschen regional bleiben, nech?

Das Line-Up steht hier leider noch gar nicht fest. Dafür wird es aber sicherlich wieder eine Menge neuer Künstler und Bands geben, die es verdient haben entdeckt zu werden. Und genau darum gibt es das Reeperbahn Festival.

Letzes Mal? Im vorangegangenen Jahr hatte ich ein Tagesticket, aber es ist teilweise sogar noch kurz vorher schwer einen Tag auszusuchen, weil das Team bis kurz vorher immer wieder Bestädigungen rein bekommt und dementsprechen das Programm noch einmal ändert. Also Tipp: Lieber bis kurz vorher warten, wenn ich nur ein Tagesticket wollt.

Wo? Wie der Name schon vermuten lässt hauptsächlich auf Bühnen und Clubs der Reeperbahn, aber auch kleinere Locations im Umkreis. Walking On Cars haben wir zum Beispiel im Terrace Hill gesehen.

Kosten? 4 Tages Ticket: 89 €


Allein bei der Aufmachung bekomm ich schon riesen große Lust aufs Hurricane. Ich war noch nie, bekomme aber immer nur gutes verläutet. Vorteil? Von Hamburg aus ist das ganze eine halbe Stunde entfernt.. Ich könnte sogar ohne Camping aufs Festival gehen. Wenn ich wirklich gehen sollte. Am liebsten hätte ich ein Tagesticket! Aber ich glaube das wird es nicht geben..

Must-See? Florence and the Machine ganz klar. Da gibt es kein wenn und aber, sondern nur ein muss! Allein schon wegen dieser Powerfrau und der ganzen Harmonie, die in der Musik der englischen Band vorkommt, lohnt es sich eigentlich aufs Hurricane zu fahren!

Muss das sein? Von Must-See zu Muss nich. 257ers! Die 3 Herrschaften aus Essen wurden in meiner Jugend zwischen 16 und 19 ziemlich extrem gefeiert. Entweder machen sie mittlerweile wirklich noch assigere und langweiligere Musik, als vorher, oder ich hab mich einfach selbst entwickelt (beides extremst mölich), sodass ich mir das einfach nicht mehr geben kann.

Geheimtipp? Den hab ich, jaahaaa. Millencolin wurden mir wärmstens empfohlen und ich muss sagen - sau gut!! Richtig viel Power in der ganzen Geschichte (No Cigar , Penguins & Polabears anhören!)

Kosten? 3 Tages Ticket 140€

Natürlich gibts auch noch ne Menge anderer toller Festivals, die für mich aber leider in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht in Frage kommen werden. Aber vielleicht ja für euch? Vielleicht habt ihr ja auch noch Empfehlungen!?

Rock am Ring: Kommt für mich nicht in Frage, weil ich mich schon für Rock im Park entschieden habe. Das gute daran ist, dass die selben Bands spielen, am selben Wochenende und versetzt, aber es ist um einiges gemütlicher und entspannter. Bei Rock am Ring hat man teilweise so viele Menschen vor der Nase, dass man die Bühne nur erhaschen kann. Und wenn man sich alles nur auf der Leinwand gibt, kann man es sich auch gleich Zuhause auf der Couch anschauen, oder? Süddeutschland, 180 €.

Southside: Für alle, die gern aufs Hurricane wollen, für die es aber viel zu weit ist. Genau wie bei RiP und RaR spielen hier die selben Bands. Vorteil für die Süddeutschen, 140 €.

Wudzdog: Rock und viiiiel Reggea. Sie selbst sagen "Four days of love peace and music". Aber auch für groß und klein etwas. Ebenfalls gut für Suddeutschland, 36 €.

Blackfield: Für die hart besaiteten unter euch. Besser für die schwarz besaiteten. Gothic, Dark Rock und EMB. Mitten im Pott, 60 €.

Ruhr in Love: Alles was das elektronische Herz begehrt an einem Tag. Plus Aussicht. Plus gute Stimmung - wurde mir erzählt! Ebenfalls im Pott für nur 30€.

Nature One: Sicherlich ebenfalls bei vielen ein Begriff. Elektronische Musik und eins der größten Elektro-Festivals in Europa. Das ganze wieder im Westen für ca. 80 €.

Open Flair: Klein aber mega fein. Mit sehr viel Chamre und Flair (höhöhö) und vielen Bands, die im Kommen sind, aber auch mit den ganz Großen! In der schönen Mitte Deutschlands für ca 110€. 

Kommentare :

  1. Ahhh ok hab das mit dem Liebeslied Thema wohl falsch verstanden sorry :D werd mir dann mal was dazu überlegen wobei ich sagen muss das das für mich nicht einfach ist, hab mehr Lieder die mich an meine jetzige Liebe erinnert xD (weil's wahrscheinlich die erste ernsthafte ist). Aber ich hab mein bestes! Zu deinem Post: für mich hast du ganz klar das Summerjam vergessen da sie 1. dieses Jahr 30 Jahre Jubiläum feiern und 2. Es das meines Wissens größte Reggae Festival in Deutschland ist? Und weil's im Pott ist auch relativ bekannt, egal ob man die Musik mag oder nicht :) werd aufjedenfall versuchen da hinzugehen! Wollt schon immer mal dahin genauso wie auf Rock am Ring/Park.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende dir :)

    AntwortenLöschen
  2. Wiiiiiiiiiiiiiiie recht du hast meine Liebe!!! Ich bin sowas von Sommerkind ich hab echt kein Bock mehr und bin grad so happy, dass die Sonne grad wieder recht häufig vorbeischaut. Abgesehn davon schneid ich im Geschäft grad ein Thailand-Urlaubsvideo von der Freundin meiner Chefin. Das machts nicht grad besser :-D Ja und die Festivals... mit dem Hurricane hast de dir da echt was derbe geiles ausgesucht! Ich bin auch schon seit Veröffentlichung des Line Ups am Überlegen, ob ich aufs Southside gehen soll. Das war schon mit das geilste was ich bisher erlebt hab damal und das Line Up ist zwar teilweise ähnlich wie 2010, aber gerade Florence kann man ja nich oft genug sehen. Ich wart jetzt mal ab in der hoffnung, dass sie zu Rock'n'Heim kommen. Ihre Alben sind echt meine absoluten Lieblinge im Auto. Die gehn immer! Aber auch Glaslight Anthem lohnt sich immer zu sehen. Und Danko Jones rockt auch. Hab ich zwar auch damals schon aufm Southside gesehn aber ich find den Typ cool. Von Marteria brauchen wir ja gar nicht erst reden und der Olli, der lohnt sich sicher auch! Bei Deadmau5 war ich letztes Jahr bei Rock'n'Heim dann doch eher enttäuscht. Nicht zu vergleichen mit seinem Set damals bei der Nature. Schade, weil ich mich drauf gefreut hatte und dann vorzeitig das Festivalgelände verlassen hab weils einfach nix war. Also ich würd an deiner Stelle definitiv aufs Hurricane gehen! Da kannste nix falsch machen mit :-) Nature war ich auch immer gern, aber mittlerweile ists einfach mega überlaufen. Letztes Jahr ausverkauft ... mit sowas hätt man auch nie gerechnet! Trotz allem haben die, mal abgesehen von Tomorrowland, immer mit die geilsten Open Air Floor Aufbauten. Also ich freu mich mit dir auf die Festivalsaison und wünsch dir n geiles Wochenende. Knuuutsch youuuu :-*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.