Das Game-Of-Thrones-Phänomen

EDIT: Dieser Post soll keinesfalls ausdrücken, dass ich Game of Thrones oder auch Breaking Bad scheiße finde.. nur dass beide Serien mich persönlich nicht SO fesseln, wie andere.

Nun, wisst ihr. Ich bin ein recht komplizierter Mensch, was Serien angeht. Ich hasse grundsätzlich erst mal alles, bis ich es im angeschaut habe. Dann hasse ich es entweder noch mehr oder liebe es und versuche jeden Menschen davon zu überzeugen, dass es die beste Serie auf der ganzen, weiten Welt ist. Zugegeben - ganz so schlimm ist es nicht. Allerdings habe ich ein ganz wesentliches Problem: wenn mir jeder, wirklich jeder, der diese oder jene Serie (Game of Thrones *hust hust* Breaking Bad *hust hust*) empfiehlt und sagt, dass es das aller geilste ist, das ich je in meinem Leben gesehen haben werde, naja dann macht sich mein Kopf 2 Gedanken:

1. die höchsten Erwartungen seit Menschen gedenken und gelichzeitig

2. so geil, kanns doch gar nicht sein.


via
So war es mit mir nicht nur bei Avatar. Generell bin ich ja ein Spätzünder, was Filme und Serien angeht und wenn es nicht gerade der neueste Harry Potter Teil war, hab ich lieber gewartet, ob sich ein Film auch wirklich lohnt. Ich war so ziemlich der letzte Mensch auf der Welt, der Avatar nicht im Kino gesehen hatte. Setzte mich rein und die 3D-Brille auf und 3 Stunden später stiefelte ich wieder aus dem Kino raus. "Und? Und? Und? Wie wars? Abgefahren oder? Der geilste Film evaaaa!" - "Nun ja.. er war nicht schlecht. Gut gemacht auf jeden Fall, ist ja immerhin eine 3D-Demonstration.. aber mein Lieblingsfilm wirds nich." Ich traf die meiste Zeit auf Unverständnis.

Und auch auf die Gefahr hin mich hier bei ein paar liebgewonnenen Menschen unbeliebt zu machen: Weder Breaking Bad noch Game of Thrones haben mich wirklich gefesselt! Zu BB: Ohne Zweifel eine geniale Story, die auch klasse umgesetzt wurde. Aber entgegen allen, mit denen ich darüber gesprochen habe, wurde mir Walter White gegen Ende hin einfach immer unsympathischer und ich habe mich nur noch aufgeregt. Das Ende (Vergesst es, ich spoiler nich!) hat dann das Urteil komplett versiegelt: Ganz cool, aber noch mal werd ich's mir nicht anschauen.

Tja und es geht weiter mit Game of Thrones. Mich haben irgendwann nicht nur die Freunde, sondern auch die Arbeitskollegen gedrängt GoT anzufangen. Auf meine Aussage, dass ich ja schon mal angefangen hätte, aber bei der ersten Folge beinahe eingeschlafen wäre, bekam ich von jedem einzelnen nur trocken zu hören: "Das geht jedem so, aber wenn du ein paar Folgen geschafft hast, lässt es dich nicht mehr los!" Gut, ein Gesamtfeedback kann ich noch nicht geben, da ich gerade mal am Ende der 2. Staffel angelangt bin, aber eines kann ich euch sagen: Ich hasse 90 % der Figuren und finde nur eine Story wirklich interessant - die blonde Drachenfrau.

Vielleicht ist es der Punkt, dass ich meine Erwartungen zu hoch gesetzt habe (Nein, alle anderen haben meine Erwartungen zu hoch gesetzt!), oder vielleicht lasse ich mich auch gar nicht richtig darauf ein, aber an mich kommt es irgendwie nicht ran. Und das ist mit vielen Phänomenen so im Moment. Wenn ich euch aber etwas versprechen kann, dann das: Weder Feuchtgebiete noch 50 Shades of wem auch immer, werden von mir gelesen und noch weniger geschaut. Nur weil's gerade jeder schaut, muss ich mir so einen ekelhaften Schwachsinn echt nich' geben. Jeder kann seine Vorlieben haben, aber bitte teilt die keineswegs mit mir - Dankeeee!

P. S. Brienne, die Leibwächterin sieht aus wie Matthias Schweighöfer. Nein.. sie IST Matthias Schweighöfer!


Kommentare :

  1. Ich bin da ganz ähnlich. Ich bin generell sehr wählerisch was Serien und Filme betrifft, bin allerdings auch nicht so die TV-Guckerin. Die genannten Filme und Serien von dir habe ich mir nicht ein einziges Mal angesehen. Ich weiß einfach auch ohne, dass ich es mir anschaue, dass es nicht meins ist. Ist einfach auch das falsche Genre.

    Ich habe auch tatsächlich nur eine Serie, die ich liebe und das ist Grace Anatomy. Aber auch da habe ich mich tatsächlich lange gewehrt und sie erst 2012 angefangen zu schauen. Und nun bin ich süchtig!

    Bei Shades of Grey und Feuchtgebiete wirst du nichts verpassen! Ich kenne zwar die Filme dazu nicht, aber die Bücher. Wenn die Bücher schon nicht gut sind, kann es der Film erst recht nicht sein. Wobei ich sehr neugierig auf Shades of Grey bin. Da werde ich mir den Film aber erst anschauen, sobald er mal im TV läuft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eigentlich genau mein Genre! Ich liebe Fantasy und mag (sei mir nicht böse) son Krankenhausgedöns, wie Greys Anatomy eigentlich gar nicht!!

      Aber ich bin und war weder auf das Buch noch auf den Film, weder von 50 Shades noch von Feuchtgebiete je gespannt. Brauch ich nicht. Will ich auch gar nicht. Werden mich auch keine 10 Pferde dazu bewegen. Da schau ich mir lieber 1000 Horrorfilme an!

      Löschen
  2. Haha find ich voll lustig irgendwie, bei mir ist das meist auch so. Also bei GOT war das so, dass es im TV kam und mein Dad angeschaut hat, alles was ich davon gesehen hab war das Ende der 1. Staffel, also die Drachelady mit ihren süßen Drachen. Und dachte mir laut: Was guckt mein Dad da wieder für einen Scheiß? :D und als mein Freund dann paar Wochen später meinte, er hätte eine coole Serie geschaut und er wollte sie mir zeigen, meinte ich ok um was gehts denn und er beschrieb einfach das was mein Dad geguckt hat, also GOT. Dann dachte ich ok, wenn's die zwei Deppen angucken, dann guck ich es halt auch mal an :D mein Freund und mein Dad haben ja einen ähnlichen Geschmack wie ich. Und was soll ich sagen? Ich hatte mehr schlechte als gute Erwartungen aber nun liebe ich es! Ich mag einfach die gute schauspielerische Leistung und die Mischung aus Witz und Ernst, Krieg. etc. Bei Breaking Bad hat mich natürlich auch mein Freund und all seine Kumpels drauf gebracht und war erst skeptisch - fand ich aber dann auch echt geil spannend! Aber nun zu dir: ich find das gar nicht schlimm das du das nicht magst, immerhin ist jeder Geschmack unterschiedlich. Was mich jedoch interessieren würde, wäre welche deine Lieblingsserie ist? :) vielleicht schau ich da mal rein, bin nämlich ein kleiner Serien-Junkie, haha :D

    Und mit Shades of Grey kann ich auch nicht viel anfangen. Feuchtgebiete haben meine Freundinnen und ich uns spaßeshalber in der Schule damals vorgelesen weils so eklig war haha :D und den Film hab ich auch gesehen, aber fands solala. Nicht meins!

    Liebste Grüße :)
    ach und wegen Musik & Du, ich passe diesen Monat sorry! Mir fällt einfach ums verrecken kein geeigneter Song/Story ein :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kein Problem :) Muss ja auch nicht!!

      Ich glaube zu den Lieblingsteilen werd ich demnächst noch mal nen Post online schalten.. vielleicht findest du ja dann was passenden :)

      Löschen
  3. Haha ohne Witz.....ich hab echt lachen müssen, als ich den Post gelesen habe :D wie immer super gut geschrieben :D und der Vergleich mit Matthias Schweighöfer....herrlich :D
    also bei Game of Thrones muss ich gestehen, dass ich Fan bin. Ich schau die Serie richtig gern (ist auch absolut mein Genre) und warte auch schon sehnsüchtig (wie auch bei House of Cards - finde ich auch sehr genial) darauf, dass es weiter geht....
    bei Breaking Bad habe ich auch bisher nur die ersten beiden Folgen gesehen, kann dazu also noch nicht allzu viel sagen, aber so richtig vom Hocker gerissen haben die mich auch nicht...wird wahrscheinlich auch eher keine Lieblingsserie von mir
    sonst bin ich auch eher (außer bei so ausgewählten Dingen wie zb Harry Potter oder aber auch der Hobbit) jemand, der sich so krass gehypte Sachen erstmal schön in Ruhe anschaut...
    Liebste Grüße
    Tina
    Ps: endlich mal jemand, der Feuchtgebiete, 50 Shades und Co auch gar nicht erst braucht! Da bin ich mir auch von vornherein sicher, dass das absolut nicht mein Ding is....von 50 Shades habe ich (ne damalige Freundin von mir hats gelesen) mal eine Seite gelesen und fand es so unfassbar affig, dass sich meine Meinung darüber nur noch mehr gefestigt hat

    AntwortenLöschen
  4. Tssssss... FRIENDSHIP OVER!

    Nein, Spaß, aber du disst halt echt meine beiden absoluten Lieblingsserien (BB & GoT) und ich habe einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Zumal der Game of Thrones Fandom bei mir extreme Züge annimmt und ich mir neben der Serie auch die Bücher, nerdige YouTube-Reviews und Hintergrundvideos reinziehe. Aber gut, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und so freue ich mich zumindest darüber, dass du mich auf die Brienne/Schweighöfer-Ähnlichkeit hingewiesen hast. Das bereichert den Konsum der fünften Staffel sicher sehr! :)

    Bei 50 Shades of Grey und den Feuchtgebieten kann ich mich allerdings anschließen und möchte Twilight mit in den selben Topf schmeißen. Alles, was die Menschheit mit vemeintlich aufregender Paarung bestechen möchte, hat bei mir schlechte Karten. Vor allem, weil den Storys absolut jede Substanz fehlt, sobald du den Sex rausstreichst. Da zieh ich mir doch lieber ein paar rollende Köpfe und Meth-Köche rein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ich wusste, dass das kommt :D Mich würde es auch nicht wunder, wenn die liebe Diana noch mit einem genau so erschreckten Post wegen BB ankommt.

      Müsste ich mich entscheiden würde ich 10 Mal BB und GoT nehmen statt 50 Feuchtgebiete! Wie gesagt.. ich finde das alles ja gar nicht schlecht nur es fesstelt mich halt einfach nicht so, wie dich oder andere!

      Löschen
    2. Solange du nicht behauptest, dass Kaninchen nach Pups riechen, ist alles gut :D

      Löschen
  5. Ahh ich kannd ich so gut verstehen haha. Je mehr ich gesagt bekomme, wie toll etwas sein soll, desto mehr verliert es den Reiz für mich. Game Of Thrones hab ich 2x anfangen müssen, aber beim zweiten mal fand ich es klasse. Am Anfang hat mich auch am meisten die Drachenfrau-Story interessiert (weil, hallo? Drachen??!!!) aber nach und nach fand ich den Rest auch spannend. Okay bis auf die Storyline mit dem Jungen, der nicht laufen kann. Aber hey vielleicht fesselt sie dich ja noch :D
    und jaaaa die eine sieht echt aus wie Matthias Schweighöfer!!! Eine Freundin schieb mir es damals und ich musste so lachen!! Es ist einfach 1:1 hahaha

    Breaking Bad fand ich ganz okay, aber das Ende hat mir auch gar nicht gefallen :/

    AntwortenLöschen
  6. Game Of Thrones habe ich nach der ersten Staffel aufgegeben. Ich fand es einfach nur langweilig und wir mir dafür zu komplex.

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha - gleich am Anfang musste ich schon schmunzeln :D Ich bin da ganz genauso, ich mag jede Serie grundsätzlich erstmal nicht und dann entscheidet sich ob mein Hass bleibt oder ich süchtig werde :D Ich hab Game of Thrones leider niiiieee gesehen deswegen kann ich da gar nicht mitreden >.< Ich bin grade noch dabei meine LOST Sucht zu befriedigen :D Aber Game of Thrones muss man auch mal ausprobieren thöhö ;D

    Und beim Schweigi hab ich solche Augen gekriegt O.O Du hast sowas von vollkommen Recht :D Ich liiiebe Matthias Schweighöfer *_*

    AntwortenLöschen
  8. Da steckt ordentlich viel Wahrheit in deinem Post :-) Bei mir wird es kritisch, wenn der Hype zu groß wird. GoT haben wir lange bevor es so krass eingeschlagen hat angefangen und wir waren gleich total angefixt, so haben das wenige Serien geschafft. Ich akzeptierte auch total, wenn es jemand gar nicht mag und versuche nicht, ihr zu bekehren :-) sowas mag ich persönlich so gar nicht!

    AntwortenLöschen
  9. JA, es ist Matthias Schweighöfer! Definitiv :-D
    Gott sei Dank! Ich dacht schon es würd nur mir so gehn ... aber wenn ich ehrlich bin es reizt mich auch so absolut gar nicht. Und auch wenn so viel so begeistert sind, ich bin sicher, ich werd nicht so begeistert sein. Genau wie bei Walking Dead und 50 Shades of Grey. Manche Hypes gibt es zurecht, da hype ich dann auch kräftig mit. Aber ja, wie du schon schreibst, oft lässt es gerade bei solchen Serien gegen Ende dann ganz schwer nach. Bei Breaking Bad war das für mich okay, aber bei Dexter war ich meeega enttäuscht. Die ganze letzte Staffel war ein riesen Schrott. Davor hab ich auch bei PLL echt Angst weil ich mich manchmal frag ob die bei den ersten Staffeln überhaupt wussten wer A ist oder ob sie sichs gegen Ende einfach hinschustern. Auch bei den Sons hab ich da noch n bisschen Schiss, weil das für mich momentan das Nonplusultra ist. Cooler Post meine Liebe! Und ich muss auch sagen, ich war gedanklich mit nem Bier bei dir über Fasching! Nächstes Jahr kannste hoffentlich wieder mitfeiern!

    AntwortenLöschen
  10. Ich kugel mich immer noch vor Lachen, wegen dem Matthias Schweighöfer alias Brienne Vergleich. Denn das denke ich wirklich auch jedesmal :) Ich habe ja ehrlich gesagt schon überlegt, mir sky zu holen, nur wegen der 5.Staffel von GoT. Natürlich ist das nicht jedermanns Ding, aber ich liiiiebe diese Serie. Die Bücher allerdings ein bisschen mehr (aber das Thema hatten wir ja schon :) )
    Breaking Bad hab ich mir noch gar nicht angesehen, aber ich vermute mal, dass das so gar nicht meine Serie wird. Da guck ich neuerdings lieber "Flash" &"Gotham"

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.