5Facts Nichtveganer-Edition oder auch: mein Leben als stolze Nichtveganerin

Achtung: Bitte nicht alles todernst und vor allem nicht persönlich nehmen! Das hier ist ein extremster Meckerpost!


Sowas bleibt verwehrt..
Du bist auch so ein Mensch, der sich gerne mal mit "Haaaai ich bin Frauke und bin Veganerin!" vorstellt? Dann heiße ich dich herzlich Wilkommen denn bist du hier an genau der richtigen Stelle!

1. Hier ich schicke dir täglich 3 Bilder von armen, kranken Tieren und sage dir ständig, dass du ein schlechter Mensch bist, weil du diesen schrecklichen Konsum unterstützt. Und außerdem! Wie kannst du es mit dir selbst vereinbaren, dass du Kuhmilch trinkst? Kuhmilch ist die Muttermilch von Kühen! Ihr gemeinen Fleischfresser!
Seriously? Geht mir nich auf den Nerv mit diesem ständigen geposte, geteile und geheule! Seid vegan, wenn ihr das mögt, aber lasst mich bitte so viel Fleisch essen, wie ich will! Ich poste ja auch nicht täglich Bilder von frisch gebratenem Speck und schicke euch Nachrichten, dass ihr bitte bitte unbedingt anfangen sollt Burger zu essen! Und immer dieses "Fleischfresser" Gelaber..

2. Ja, aber diese furchtbare Massentierhaltung! Wie kannst du da noch ein Stück Fleisch anrühren? Ganz einfach. Ich kaufe oft genug das teure Fleisch vom Metzger und ernähe mich bewusst nicht jeden Tag von 100 Kilo billig Schweinefleisch. Aber und das ist eigentlich der wichtigste Punkt: ich möchte nicht auf Fleisch verzichten. Warum? Vielleicht ist mein Gewissen nicht stark genug ausgeprägt oder vielleicht schmeckt mir Fleisch auch einfach nur gut.

3. Alle sitzen gemeinsam im Restaurant und schauen sich die Karte an, es ist ein fröhlicher Abend und keiner denkt was böses. Du schlägst die Karte auf und das erste was du fragst, ist: "Sooo was gibts denn hier ohne Fleisch/generel ohne alles leckere aka. veganes?"
Das interessiert mich persönlich echt garnicht bis überhaupt nicht. Du gehst mit uns hier in ein Steakhouse und fragst allen ernstes, was hier ohne Fleisch ist? Ich geh ja auch nicht mit dir in nen Veggie Laden und frag erst ma, was es hier so mit Fleisch gibt. Außerdem! Jeder verdammte Laden hat Salate! Oder ne Milch. Ach warte mal...


Nicht mal den guten Brownie von Herr Max könnte ich essen..
4. Seit ich kein Fleisch mehr esse, lebe ich viel gesünder. Und seit ich vegan bin, bin ich eigentlich der gesündeste Mensch der Welt.
Ich kenne ein paar, bei denen das so ist. Allein schon weil sie auf McDonalds und Co. verzichten (wo ich übrigens auch nicht mehr hingehe seit Jahren, obwohl ich Fleisch esse!) Und der Rest? Der Ernährt sich von chemischen Zusätzen wovon ein Großteil auch noch raucht. Jap, bist der gesündeste Mensch der Welt, so ohne Fleisch, Milch, Eier und Käse. Ernsthaft mal. Wer kann ohne Käse überleben?

5. Der aller neueste Trend ist jetzt nicht mehr nur vegan, sondern frutan! Ich esse nur noch das, was der Baum freiwillig hergibt.
Also.. ich meine.. ERNSTHAFT? Ihr wollt mich doch verarschen, oder?
 

Wisst ihr, nicht jeder Mensch, der in den vergangenen Jahren Vegetarier, Veganer oder weiß der Himmel was geworden ist, macht das rein aus dem Trend heraus. Viele andere leben schon seit 15 Jahren so und die interessiert es auch nicht, wenn man sich Fleisch in deren Pfannen brät (meine Mitbewohnerin). Neben so Menschen kann man ganz normal sitzen, sich sein Bacon und Egg Frhstück reindrücken und es interessiert niemanden. Und dann gibt es halt noch die Menschen. Die meinen, das wär jetzt gerade das geilste auf der Welt und nerven alle Leute damit! Ich stell mich in Zukunft auch vor mit "Hallo ich bin Maribel und esse liebend gern Fleisch!" dann sind wenigstens die wichtigsten Dinge schon mal klar. Jeder Mensch darf das essen oder eben nicht, was er möchte, aber er sollte es niemandem aufzwingen!

Kommentare :

  1. Hahaha ... ohne Witz, genau das gleiche mit dem Käse hab ich grad am Samstag na veganen Freundin gesagt! Da hatten wirs genau über das Thema. Ich kenn echt viele Vegetarier oder auch mal Veganer und glücklicherweise sind die meisten davon sehr offen und knallen einem nicht missbilligende Blicke vor den Latz, wenn man sich etwas mit Fleisch bestellt. Trotz allem hab ich schon oft drüber nachgedacht meinen Fleischkonsum noch mehr einzuschränken oder eben ganz aufzugeben. Aber ich ess es doch schon auch mal gern. Trotz allem könnt ich das schon schaffen und ich denk es steckt eben viel Gewohnheit dahinter. Aber auf Käse und Fisch könnt ich wohl nicht verzichten. Also auf Käse definitiv nicht! Ich liebe Käse! Naja, wir hatten es jedenfalls über die, die meinen sie würden alle Lebensmittelinhalte auf der Welt auswendig kennen und andere Vegetarier und Veganer tagtäglich darauf aufmerksam machen, dass das ja mal sowas von nicht vegan und vegetarisch ist was sie da zu sich nehmen. Denn ich seh es wie du. Jeder entscheidet selbst was er zu sich nimmt. Ich bin absolut kein Fan von Massentierhaltung und achte auch darauf was ich kaufe und trotzdem steckt oft nicht das drin was drauf steht! Ich glaub da kann man auch heutzutage einfach nicht mehr sicher sein, wenn man sein Zeug nicht selbst anbaut. Und die Bekannte meinte zum Beispiel auch, dass in Nudeln iwas drin wäre was dann wieder nicht vegan oder vegetarisch ist ... frag mich nicht, aber das ist mir dann auch alles wieder viel zu hoch! Ganz ehrlich, wenn ich denk ich verzicht auf Fleisch, dann verzicht ich auf Fleisch, aber ich kämpf mich nicht durch jede Lebensmittelangabe und schau ob da evtl irgendwo eine Spur von einem Tier drinne is. Ich weiß das ist ein heikles Thema und da wird man ruck zuck mal wie ne Fliege zerquetscht wenn man da seinen Mund zu weit aufmacht, aber es sollte einfach jeder selbst enstcheiden dürfen. Trotzdem find ichs mega wenn das Leute so krass durchziehen und hab da auch sehr großen Respekt vor! Aber ich weiß was du mit dem Beitrag sagen möchtest und kann es sehr gut verstehen und fands auch sehr belustigend zu lesen :-D :-*

    AntwortenLöschen
  2. Auch als Vegetarierin kann ich dich da unglaublich gut verstehen. Ich bin ja selbst genervt, wenn andere Veggies/Veganer rumlabern von wegen "Jeder, der Fleisch isst, ist ein Mörder. Hört sofort damit auf" usw. Klar, ich esse selbst kein Fleisch, aber, meine Fresse, muss ich deswegen jeden bekehren? - Nein! Wenn mich jemand fragt, warum ich kein Fleisch esse, erzähle ich gern meine Gründe dafür, sofern mir nicht im Vorfeld schon gesagt wird "Du wirst doch sterben, weil du kein Fleisch isst, der Mensch MUSS doch Fleisch essen", das nervt mich nämlich genau so. ;)
    Mein Freund beispielsweise isst Fleisch, ich eben nicht, na und? Ich koche für ihn mit Fleisch und für mich ohne, wo ist das Problem? Er muss mein Essen nicht essen und ich seins nicht, dann sind wir beide glücklich.
    Leider kenne ich genug extreme Leute auf beiden Seiten. Die missionierenden Veggies/Veganer und natürlich auch die missionierenden Fleischesser. Ich möchte mir sowas von keiner Seite anhören müssen. Weder von einem Veganer, dass ich ja, dank Käse etc. immer noch für Tierleid sorge, noch von einem Menschen, der für sein Leben gern Fleisch isst, dass meine Lebensart ja absolut unnatürlich und abartig sei. Leben und leben lassen, ist mein Motto. ich quatsche keinem in sein Essen rein, außer er hat selbiges vorher bei mir getan. Ansonsten darf in meinen Augen jeder essen, was immer er/sie möchte.

    LG
    Aillbe

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte dazu eigentlich nur ein einziges Symbol schreiben: <3

    AntwortenLöschen
  4. hahah ich musste gut schmunzeln! :D
    zu deinem Kommentar: ja eh, meine Platten würde ich dafür auch nie nie nie nutzen, deswegen kauf ich extra olle, die wahrscheinlich sowieso nicht mehr laufen

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Und genau zu Punkt 5 sage ich immer, schon mal einen gesehene? Eben :-)
    Toller Post und mit viel Humor aufgebaut, klar wird der Frauke das nicht gefallen aber so what?
    Ich sehe das wie du, jeder darf essen oder nicht essen was er mag, vegane Sachen schmecken auch und ich probiere gerne mal, aber es hört bei mir dann echt auf, wenn man mich als schlechten Mensch hinstellt.

    Darauf braten wir uns genüsslich ein Ei <3

    AntwortenLöschen
  6. Hey hey duu! Toll und witzig geschriebener Text! Da gebe ich doch gleich mal mein Senf dazu :D Ich bin eine Vegetarierin seit ich 14 bin, also fast 6 Jahre schon. Aber bei mir ist es so, ich will niemanden belehren warum ich Vegetarier geworden bin. Es sei denn jemand fragt nach. Ich habe nämlich einen Fleischfressenden Freund, den ich sogar ab und an (wenn es Jahrestag ist oder er gerade selbst nicht kochen kann weil er krank ist) Fleisch zubereite. Ich hasse es selbst, wenn andere Menschen versuchen mich zu belehren DAS ES KRANK IST KEIN FLEISCH ZU ESSEN. Also ist es genauso nervig, wenn ein Vegetarier/Veganer ihre ganzen Meckereien auf den Tisch packen. Und ich bekomme von anderen Vegetariern ein Kopfschütteln abkassiert weil ich niemanden belehren will. Leben und Leben lassen ;D Nur wenn es um Wasserverschwendung geht bin ich ganz Böse haha
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    AntwortenLöschen
  7. "Wer kann ohne Käse überleben?" >> Du sprichst mir aus der Seele, Schwester!
    Das ist einer der Gründe, wieso ich niemals vegan leben könnte, ich möchte einfach nicht auf richtige Milchprodukte verzichten. Ich bin zwar selbst nicht so der "Fleischesser", gänzlich darauf verzichten könnte ich aber dennoch nicht. Unverständlich ist für mich auch, wie man jedem Menschen, der einem über den Weg läuft, mit seiner Entscheidung derart auf die Nerven gehen kann, und es selbst nicht merkt... Ihr habt ja davor auch Fleisch gegessen, da hat es euch also nicht gekümmert, und nur weil ihr damit jetzt aufgehört habt, müsst ihr es jeder Person auf die Nase binden? Ein solches Verhalten kann ich dann auch gar nicht mehr ernst nehmen und ich schließe bereits automatisch, dass diese Personen es nicht aus Überzeugung sondern eher aus Trend machen

    AntwortenLöschen
  8. Geiler Post! Find diese ewige Fleisch-Vegetarier-Veganer Diskussion soooo nervig! Ich gebe aber zu das ich mir dadurch doch mal mehr Gedanken darüber gemacht habe aber ich bin trotzdem keine Vegetarierin noch Veganerin und habs erstmal auch nicht vor. Ich hab einfach eingesehen, dass zu viel Fleisch scheiße ist, genauso wie zuviel rauchen oder kiffen oder Kaffee oder sonst was auch nicht grade cool ist. Bei mir gehts eher so ums Gleichgewicht (wie allgemein im Leben) und deshalb esse ich nicht jeden Tag Fleisch sondern eben nur noch 2-3 die Woche. Außerdem hatte ich zwei leicht traumatische Erlebnisse mit dem Töten eines Schweins und eines Huhn, dass mir auch nochmal bewusst gemacht hat, das es ungefähr überall auf der Welt gleich brutal ist, egal ob Massentierhaltung oder "Bio Bauernhof". Tot ist tot. Das einzige was wir mit Bio bezwecken wollen ist unser Gewissen. Denn wenn wir denken "ach das Tier hatte n gutes Lebens weils frei rumrennen durfte etc." dann isses ja nicht so wie in der Massentierhaltung eingequetscht etc. Aber getötet wirds trotzdem. :D weiß jetzt iwie auch nicht genau was ich damit sagen wollte XD aber ich find deinen Post cool und witzig und versteh deine Meinung! By the way ein Grund warum ich nie Vegetarierin werden könnte oder es mir schwer fallen würd ist der Fakt das es wirklich richtig geiles Fleisch gibt wie zum Beispiel argentisches Rinderrumpsteak! Aww. Haben das letzt vom heißen Stein gegessen - einfach nur göttlich ! haha. Ok genug. Schönen Abend noch :)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  9. Lach :-D...Joa, ich lebe vegan, aber ich kann Dich durchaus verstehen.
    Ernährung ist ein dermaßen emotionales Thema, nicht nur die menschliche... Hundefutter! Meine Güte... da könnte ich Bücher drüber schreiben, wie sich die Besitzer deswegen bekriegen.
    Da werden sich gegenseitig die Markknochen und Hühnerhälse um die Ohren gehauen, der Wahnsinn. :-P

    Wie allerdings schon erwähnt wurde, gibt es Extreme auf beiden Seiten. :-)
    Ich rede, wenn ich nicht gerade ein neues Rezept auf meinem Blog veröffentliche, nicht über mein Essen.

    Wenn jemand konkrete Fragen dazu hat, dann helfe ich gerne und gebe Tipps, aber häufig kommen Fragen, die eher darauf abzielen, mich zu nerven ^^: "Na? Heute wieder Nudeln?"; "Suppe ja? Ist die denn wenigstens selbst gemacht?"; "Heute nur Obst?"; Also diese Fleischersatz-Produkte können ja auch nicht gesund sein und ohne Fleisch bekommst Du ja überhaupt keine Proteine." ...
    WTF!?
    Warum kann ich nicht einfach in Ruhe essen, ohne es ständig rechtfertigen zu müssen? :-P

    Ich gebe allerdings zu, dass ich es ein wenig albern finde, wenn jemand immer wieder betont, dass er täglich sein billiges Fleisch BRAUCHT und ihm Tiere scheißegal sind oder FB-Videos mit extrem qualmendem Auspuff und folgendem Untertitel postet "das halte ich von Euren Umweltzonen und Rußfiltern".
    Auf unsere Umwelt und extreme Massentierhaltung zu scheißen, sorgt bei mir dann auch für Unverständnis. ;-)

    Und genau solche Nervensägen gibt es unter den Veganern. Das ist auch der Grund, warum ich in keiner einzigen Vegan-Gruppe bin, weil es mich auf kurz oder lang extremst abnervt. ^^
    Viele versuchen sich sogar zu überbieten, wer denn der bessere Veganer ist.

    Meine ganz persönliche Meinung zu letzterem Extrem:
    Man kann gar nicht zu 1000 % vegan leben und wer für sich beschließt, dass er aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen weniger, nur noch Bio- oder gar kein Fleisch mehr essen möchte, dann ist das doch super. Jeder Schritt zählt!

    Und ein bissel auf unsere Umwelt achten in der wir ja nun mal leben, sollte -wie ich finde- sowieso jeder.
    Egal ob Fleischesser, Vegetarier, Veganer und co. ;-)


    AntwortenLöschen
  10. Finde ich sehr cool!
    Ich esse auch für mein Leben gern Fleisch. Letztens gab's bei uns einen vegetarischen Tag an der Schule und ich dachte ich muss sterben. Es gab zum mittag vegetarische Bratwurst. Wenn ihr schon kein Fleisch esst, dann versucht euch doch bitte auch keine Wurst aus Tofu nachzubauen. Das ist als ob ich mir ein Salatblatt aus Bacon bastel!
    Einige wollten das in eine Woche verlängern. Ich meine eine Woche kein Fleisch?! WIE BITTE?
    Habe mir zum Frühstück ein Salamibrötchen geschmiert und hörte nur: "Heute ist aber veretarischer Tag..." Na und? Ich esse Fleisch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.