Musik & Du. 003 - All I want for christmas is... my family!

Eine Zeit lang fühlte ich mich gar nicht wohl, wenn es in die Weihnachtszeit ging. Seit sich meine Eltern getrennt hatten, hieß es für mich nun jedes Jahr, entscheiden bei wem ich den Heiligen Abend verbringe. Bei wem Silvester. Klar, die Weihnachtsfeiertage waren immer so aufgeteilt, dass ich beide Familienteile zu Gesicht bekam, aber es war einfach nicht mehr das selbe. So feierte ich meistens den Heiligen Abend mit Mama und Silvester bei Papa. Die Rufe von "Familienfoto - bitte alle aufstellen!" brachten mich regelmäßig zu Wutausbrüchen und Stunden voller Anschweigen. Wir waren doch gar keine Familie mehr. Wie konnten sie bloß?

Mama war nie der große Weihnachtsmensch. Sie schmückte und kaufte einen Weihnachtsbaum anfangs nur für mich, dann auch für meine Schwester. Und trotzdem schmückte ich mein Kinderzimmer, holte das kleine mini Schaukelpferd raus, dessen Mähne so schön weich war, knipste die Bärenlichterkette an und sprühte sogar Kunstschnee an die Fenster. Wenn schon Weihnachten, dann auch so wie immer. Wir hatten grundsätzlich nur eine einzige Weihnachts CD, die wunderschön war, aber einem doch nicht 24/7 in den Ohren schallen konnte. Papa machte seit immer und 3 Tagen seine eigene Weihnachts CD. Kramte alte Lieblingslieder raus, entdeckte neues aus den Charts und packte Klassiker drauf. Doch eins musste für mich immer dabei sein: die Jingle Bells Version von Michael W. Smith! (leider nur auf Spotify gefunden..)



Noch immer, habe ich, wenn ich die ersten Töne dieses Liedes höre, unheimlich gute Laune. In meinem Kopf erscheinen Bilder von fröhlichen Weihnachten zusammen. Von einer Familie, die zusammen war und Spaß zusammen hatte. Und heute, an dem ich mich damit abgefunden habe, immer abwechselnd bei Mama und bei Papa feiere und dieses Jahr zum ersten Mal mal wieder so richtig in vorweihnachtlicher Laune bin, tanze ich durch mein Zimmer, zünde die Adventskerzen an, Knipse meine Weihnachtsbaumlichterkette an und genieße meinen Weihnachtstee. Noch immer gibt es für mich kein schöneres Weihnachtslied, als dieses.


Was ist euer liebsten Weihnachtslied? Gibt es eins, dass euch so richtig in Stimmung kommen lässt oder einfach unverzichtbar beim Plätzchen backen ist? Oder ist es eher das rockige Weihnachtsalbum der Toten Hosen, das an Weihnachten nicht fehlen darf? Schreibt mir euren Post bis zum 24. Dezember unter diesen Beitrag und macht mit beim Projekt Musik & Du. Mehr Infos hier.

Kommentare :

  1. Ooooooooooooooh wie süüüüüüüüüüß du da warst :)
    Du kommst ganz nach deiner Mama, aber ich denke das ist dir längst bewusst.
    Mein liebstes Weihnachtslied ist von John Lennon Happy Xmas

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Beitrag! Ich kenne das mit Weihnachten bin auch Scheidungskind nur das ich leider nie entscheiden konnte wo ich Weihnachten verbringe. Ich hatte nur eine Wahl da meine Mum wieder in Thailand lebt! Habe deshalb auch lange Weihnachten gehasst/nicht gemocht (im Alter von 10-14) aber jetzt gehts wieder :D bin immer noch kein Fan aber mehr oder weniger mag ich es mit der Familie zusammen zu sein und lecker zu essen! Mein Lieblingweihnachtslied ist von Melanie Thorton a wonderful dream! Find den Text klasse und wegen der Cola Werbung war's immer so ein Ohrwurm :D falls du das in deinen nächsten Beitrag einfügen magst, nächsten Monat gibts wieder einen richtigen Post dazu :)

    Liebe Grüße aus Marokko < 3

    AntwortenLöschen
  3. Hey Maribel,
    ein ziemlich persönlicher Post wie ich finde, und sehr schön geschrieben!
    Das Gefühl kenn ich nur zu gut. Konnte mit dieser Zeit lange auch nichts anfangen, obwohl ich sie geliebt habe. Lass dich nicht unterkriegen. Trotz allem finde ich Weihnachten ist immer noch etwas magisches. :)

    Liebe Grüße Maya

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maribel,
    ich hab nun doch noch mitgemacht ;) Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  5. ja sowas kann echt blöd sein... der psot ist aber so schön geschrieben.. (;
    kopf hoch (;

    http://marinareyam.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das Foto von dir ist so zuckersüß, dass du das locker an irgendeine Baby-Kalender-Firma schicken kannst und dann reich wirst, weil sie davon 20 Mio Exemplare verticken. Ohne Scheiß! Und freut mich, dass dich die vorweihnachtliche Laune trotz allem gepackt hat - die eigene Bude dekorieren und Jingle Bells hören hilft da natürlich ungemein. Hab mir heute auch einen Post für dein Projekt aus den Rippen geleiert und verbreite den dann morgen mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte ich das tatsächlich mal tun, könnts gut gebrauchen :D
      Ich bin gespannt und freu mich wien Schnitzel auf deinen Beitrag! ❤

      Löschen
  7. Eine schön geschriebener Post, eine tolle Version von Jingle Bells und ein super süßes Kinderfoto!
    Ich kann mir vorstellen, dass die Entscheidung, bei wem man denn nun Heiligabend verbringt, schwer ist, wenn die Eltern getrennt sind. Gerade, weil man gern alle wichtigen Menschen gleichzeitig um sich herum hat.
    Ich habe es jetzt auch endlich geschafft und einen Post zum Thema geschrieben. Den findest du hier: http://www.tinasklangfarben.de/musik-du-christmastime/
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ein Klassiker <3

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das so ist, sich aufteilen zu müssen :-(
    Weiß daher auch gar nicht so recht, was ich dazu schreiben soll....
    Bei uns wird Weihnachten ja auch nicht so groß aufgezogen, dennoch sind zumindest alle unter dem gleichen Baum. Dafür gibts eigentlich immer einen kleinen bis ganz großen Streit oben drauf ;-)

    AntwortenLöschen
  9. *plums* ... Du bist so ne süße Maus! :D
    Das sind tolle Fotos, vorallem weil soviel Erinnerung drin steckt. Ich bin so fasziniert davon wie du über dich und auch dein Leben schreibst, wie viel Persönlichkeit in diesem Post steckt... das macht dich gleich noch symphatischer und ich würde dich so gern knuddeln... Ich kann mir gar nicht vorstellen wie schwer das sein muss, vorallem an Heilig Abend und so einer harmonischen, ruhigen, liebevollen Zeit.
    Ich finde es aber so toll das du trotzdem die Weihnachtszeit genießt und dich einstimmst, ich wünsch dir auch ganz viel Kraft das du ein paar schöne und erholsame Tage hast Liebes! Du bist ein toller Mensch!

    P.S. Bei mir sind ALLE englischen Oldie Weihnachtslieder ein absolutes Muss. (wo wir wieder bei unsrer britischen Seite wären nisch wa? :D) Die so um die 20er - 40er gesungen wurden, mit so richtig rauchigen Aufnahmen, hach...*schwärm*

    Ich wink dir auch mal ganz britisch zu und fühl dich gedrückt!
    Liebst, deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
  10. Aaaaaaaaaaaaaaaaalter, wie abartig ähnlich siehst du deiner Mutter?! Das ist ja unfassbar!!!
    Und auch wenn ich grad die mega Migräne hab und es schon dreiviertel 11 ist könnt ich grad durchs Haus hüpfen bei dem Lied :-D Ich kanns das definitiv nachvollziehen ... das schreit ja nach guter Laune! Voll gut, ich kannte das noch nicht! Werd auf jeden Fall versuchen mich hier noch mit einzureihen. Wie du ja sicher schon im What's App bemerkt hast bin ich grad total am Rumrennen zwischen Weihnachtsmärkten, Arbeit, Bloggerevents und den Renovierungsarbeiten beim Freund. Bin echt sau froh wenn endlich nächste Woche ist und ich 2 Wochen entspannen kann! Dann wird auch endlich PLL nachgeholt. Du hast es ja schon echt spannend gemacht :-*

    AntwortenLöschen
  11. so eine ehrlicher und wahrer beitrag von dir! total goldig auch das foto :-)
    ich habe es auf den letzten drücker auch noch geschafft und einen kleinen text über mein lieblingsweihnachtslied geschrieben: http://www.ja-sagerin.blogspot.de/2014/12/einmal-weihnachtsstimmung-bitte-von.html
    ich wünsche dir eine schöne weihnachtszeit im kreise deiner liebsten und ganz ohne stress!
    lg
    bina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.