Musik & Du. 002 - Sommerliedersammlung

"Wenn ich den Sommer beschreiben müsste, dann würde ich ihn wahrscheinlich mit deinem Namen füllen. Immer und immer wieder würdest du darin vorkommen. Eigentlich bist du der Soundtrack meines Sommers!"

Aloha, Ahoi und Moin Moin ihr Lieben. Ich war unglaublich begeistert, wie viele von euch wieder mitgemacht haben diesen Monat und wie viele neue Geschichten dazu gekommen sind. Die ganzen Geschichten holen einem doch wirklich ein bisschen Sommer zurück und bevor es jetzt so richtig in die Weihnachtsstimmung geht, bekommt ihr natürlich noch mal ein kleines Stück Wärme zurück. Nämlich mit der gesamten Sammlung eurer Sommerlieder! (Wie immer in keiner wertenden Reihenfolge!)
Meinen Beitrag könnt ihr hier noch mal nachlesen und wer noch gar keine Ahnung hat, von was ich hier rede klickt einfach mal hier. Das Thema für den Dezember könnt ihr euch sicher fast schon denken, das sag ich euch aber erst in den nächsten Tagen!


Jasmin hat eine Sommernacht mit Seeed auf ner Reggea-Party verbracht:
"Immer wenn ich jetzt „the tide is high“ von Seeed höre, denke ich automatisch an diesen Abend und wie mein Bruder das Stockbrot versalzte, wie ich einen Nudelsalat mitbrachte und die Schüssel bis heute nicht zurück bekomme habe, wie wir um das Feuer tanzten, wie ich ein super peinliches Erlebnis mit einem Bekannten hatte, wie ich die Sterne mit einem Freund betrachtete, wie ich mein "Reggae Kleid" anhatte und zu guter letzt wie uns der Generator nachts um 4 in Stich lies, ein Kumpel sich die Gitarre schnappte und bis Sonnenaufgang alle möglichen Lieder spielte."

Julia hat bei Explosion einen tollen Roadtrip gehabt:
"Der Tag kann noch so beschissen gewesen sein, doch wenn ich diesen Song höre, erscheint automatisch ein Grinsen auf meinem Gesicht und ich singe ihn lauthals in meinem schlechten (eigentlich gar keinem) Französisch mit."

Marie muss bei Children of Bodom immer an ihren Festivalsommer denken:
"Immer wenn ich Children of Bodoms "Needled 24/7" höre (das war das erste Lied in Wacken 2014), dann ist es wieder etwas wärmer."

Lavie kam auch im Italienurlaub nicht am Hit von Clean Bandit vorbei:
"Ich liebe, liebe, liebe dieses Lied! Es sorgt innerhalb von Millisekunden für gute Laune und zaubert ein breites Grinsen aufs Gesicht. Am meisten erinnert mich dieses Lied an unseren Italien-Urlaub dieses Jahr. Die Grillabende am Feuer, die Stunden am Meer, die verregneten Mittage, die wir im Zelt verbracht haben und die lange aber schöne Autofahrt. Eine tolle Zeit an die ich mich gern zurück erinnere!"

Aillbe kann nicht anders als an ihre Clubnacht mit Freunden denken, wenn sie Wicked Wonderland hört:
"Gestartet waren wir in der Nähe der Hafencity und so liefen wir immer weiter in die Stadt hinein, ziellos, einfach nur den Abend genießen. Es war herrlich warm und wir hatten Lust durch die Gegend zu laufen. Da es schon recht spät war, kamen wir dann irgendwann an den ersten Clubs vorbei"

Josie verbindet ihren Familienurlaub einfach mit Sebastian Hämers "Sommer unseres Lebens":
"Mit dem Auto ist das schon ein Erlebnis, im Doppeldecker-Touri-Bus macht so eine Fahrt gleich doppelt Spaß. Der Tag war toll. Wir hatten jede Menge Spaß. Haben viel gesehen &massig Foto´s gemacht. An diesen Tag werde ich mich wahrscheinlich noch in 10 Jahren erinnern."

Caroline hat einen tollen Tag mit ihrer Freundin verbracht und dabei The Gaslight Anthem gehört:
"Die Sonne schien, es war sehr warm, wir saßen draußen auf der Terrasse und aßen selbstgemachten Kuchen. Eine Katze gesellte sich noch zu uns und von drinnen ertönte vom Plattenspieler das Gaslight Anthem Album mit gerade diesem Song"

Die Fräuleins Mixtape denken nur an München bei Claire oder auch nicht bei Klangkarussell:
"Ich war zu der Zeit länger nicht mehr dort und wer mich kennt, weiß über meine "Beziehung" zu München gut Bescheid. Jedenfalls war dieses Lied am Laufen und ich kam meiner Haltestelle langsam näher. Am Horizont der Olympiaturm. Jedes Mal, wenn ich den seh, fühl ich mich sofort wohl und irgendwie angekommen."

"Die GANZE HEIMFAHRT. Zwei Stunden lang fast nur dieser eine Track. Es war heiß, wir standen im Stau und das ohne Klima. Aber wir saßen glücklich im Auto zu diesem Beat"


Wenn Angy Monstrance Clock hört, ist sie gedanklich wieder auf dem Nova Rock Festival:
"...und wann immer ich diesen Song nun höre, stehe ich sofort wieder auf den Pannonia Fields, die heiße Nachmittagssonne knallt auf mich herab und ich bin einfach nur geflasht davon, was gerade auf dieser Bühne passierte. Das Konzert war einfach grandios und am liebsten hätte ich es sofort ein weiteres Mal erlebt!"

Auch Maya hatte bei Rather Be einfach bessere Laune:
"Ehrlich gesagt da gibt es viele gute Lieder, aber keins so sehr wie "Rather be". Dieser Sommer war nicht immer leicht, aber sobald dieses Lied erklang ging es mir etwas besser :) Was Musik doch alles ausmachen kann. Herrlich!"

Die Kings of Leon haben Doris' lahme Party zu etwas Schwung verholfen:
"Tanzfläche drin, draußen eine überfüllte Terrasse. Ihr ahnt, dass der DJ mit seinen smarten Dance-Charts kaum Resonanz erzielte. Irgendwann hat er verstanden, dass er zu anderen Kalibern greifen muss. Kings of Leon "Sex on Fire" damit hat er uns alle bekommen."

Tina hatte eine bayrische Nacht am Lagerfeuer mit All Summer Long:
"Weißwurst und Co frisch vom Grill, Starkbier aus Maßkrügen, jede Menge Menschen in Lederhosen und Dirndls und: Die wohl obligatorische Blaskapelle. Und obwohl das nun wirklich nicht meine bevorzugte Musik ist, war es einer dieser Abende, an denen ich mich einfach nur rundum wohl gefühlt habe. Die Stunden vergingen wie im Flug, denn sie waren frei von Alltag und Stress. Sorgen und Probleme waren an diesem Tag ganz weit weg."

Sabrinas Festival Tag wurde von A Day to Remember gerettet:
"Für mich war das Festival schon fast gelaufen. Da hab ich noch mal inne gehalten: ADTR war die Band, auf die du dich am meisten gefreut hattest und hey! Wenigstens DIE hast du nicht komplett verpasst. Und ja, dann hab ich versucht, das beste draus zu machen. Ich habe mir ein Bandshirt gekauft, es gegen meine nassen Klamotten getauscht und der Band zugehört."

Ich bin gespannt, wer nächsten Monat wieder mitmacht und freue mich auf jeden einzelnen Beitrag! Zum Schluss noch was feines auf die Ohren.Ich bin nämlich Doris' Meinung, Sex On Fire macht einfach immer gute Laune, egal zu welcher Jahreszeit! Bis dann ihr lieben - fühlt euch gedrückt!!

Kommentare :

  1. I understood almost everything, German and dutch are similar :) haha!
    I love music!

    AntwortenLöschen
  2. Sooo coole Lieder und Beiträge dabei! :) wirklich schön zusammengefasst!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. ohje, das nächste thema wird wohl wieder ziemlich schwierig :D

    AntwortenLöschen
  4. Deine Zusammenfassung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt: Komme gerade bibbernd vom Weihnachtsmarkt. So ein bisschen Sommererinnerungen sind da gar nicht schlecht :D Toll, was für unterschiedliche Sachen zusammengekommen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Ich sitze auch mit Wärmflasche im Bett - mir ist einfach viel zu kalt!

      Löschen
  5. Oh, Sex on fire ist wirklich einer der legendär geilen Songs, die ich wirklich IMMER hören könnte!

    Liebe Grüße ♥
    Anneeee
    http://blondundbruenett.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Da ist mal n richtig toller Post draus geworden Liebes! Und ich muss Sabrina recht geben. ADTR sind halt auch einfach Kracher. Mein Festivalhit dieses Jahr war definitiv Best of me. Dawar ich mal 3 Minuten in na andren Welt bei Rock'n'Heim. Das Lied ist zwar kein Sommerhit, aber es kann schon echt einiges!

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Post und bin schon auf das neue Thema gespannt hihi
    entspannten Abend, Maya :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.