Städtetrip: London #1 - Vorfreude, Dank Mutti

Ich bin meiner Mutter für vieles dankbar. Eines der vielen Dinge ist, dass sie mir ermöglicht hat schon so viel von Europa zu sehen, wie wenige meiner Freunde. Wie viele träumen davon durch Paris, Barcelona oder London zu streifen? Pommes in Brüssel zu essen, an holländischen Stränden zu liegen, zu lernen, dass Budapest eigentlich aus zwei teilen besteht und die Lichter Amsterdams zu bewundern. Die Yachten in St. Tropez sind lang nicht so schön, wie die kleinen Sträßchen und die Landschaft Irlands ist unschlagbar. Nur in Italien war ich irgendwie noch nie. Ganz oben auf meiner To Travel-Liste stehen vor allem noch die skandinavischen Länder und mehr Irland!



"Was hält uns eigentlich davon ab, nach London zu fliegen?" Richtig. Nichts. Ryanair ermöglicht uns fast schon einen spottbilligen Flug und (wieder mal) Dank Mama, die in ihrer Jugend irgendwie Freunde auf der ganzen Welt gesammelt hat, kommen wir bei unseren Freunden unter. Umsonst. Als wäre das nicht schon genug, haben wir das kleine Reihenhaus auch noch 6 Tage für uns allein. Irgendwie ein kleiner Traum.
5 Jahre ist es her, dass ich die englische Hauptstadt besucht habe. Zusammen mit Mutti und schlechter Laune, die mir ein Junge eingebrockt hatte. Ausgerechnet einen Tag vorher hat sich die 15 jährige Maribel runterziehen lassen. Aber meine Mutter wäre nicht meine Mutter, wenn sie es nicht trotzdem geschafft hätte, mir wieder ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Ich wollte natürlich das ganze Touri-Programm. Von vorne bis hinten. Big Ben, Houses of Parliament, Tower Bridge? Check. London Eye, Buchingham Palast? Sowieso. Natürlich hat Mama mich in die ein oder andere kleine Straße geschleppt. Aber mit 15 habe ich mich leider mehr für Hollister (was ich ja mittlerweile komplett meide. Was sich der Geschäftsführer da in den USA leistet, ist schon ziemlich Hitler-nah!), Starbucks Kaffee (den trink ich ab und zu trotzdem noch gern) und noch mehr Shopping interessiert.



Dieses Mal soll das anders sein. Mit dem besten Freund, nem Stadtplan und ner Oyster-Card bewaffnet, mache ich mich auf, die kleinen Straßen in London zu erforschen. Klar, das Touri-Programm wird durchgezogen, aber das klappt glücklicherweise schon an 2 Tagen. Womit uns 5 weitere für Kultur und Insider Tipps bleibt. Auch haben wir schon den ein oder anderen Nachtclub auf der Liste, aber bei teilweise 15£ (ca. 19 € je nach Kurs) für den Eintritt, werden wir uns wahrscheinlich auf wenig Getränke beschränken. Dafür gibt es umso mehr kostenlose Museen und Last-Minute-Tickets für Musicals in den kleinen Theatern. Und Märkte gibt es in London mehr als genug!
Die Vorfreude ist riesig. 25 days left!

Kommentare :

  1. Hast du es gut. :( Ich hab außerhalb von Deutschland noch nicht wirklich viel gesehen. Irland und die Niederlande. Das wars. Aber irgendwann ändert sich das, und dann will ich auch so schöne Fotos wie du machen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irland ist aber atemberaubend finde ich! Da hast du schon schöneres gesehen, als viele anderen :) Vielen Dank :)

      Löschen
  2. Mamis sind einfach Gold wert. Nein ... eigentlich sind sie unbezahlbar! Wirklich wahnsinn, was sie einem ales ermöglichen und wie sehr sie immer hinter einem stehen und schauen, dass es ihren Kleinen gut geht!
    London war ich bisher noch nie, aber ich würd das super gerne mal mit meiner Schwester machen.
    Ich bin sicher das wird dieses mal bei dir richtig geil werden. Wenn man älter ist genießt man sowas ja ganz anders! Finds übrigens extrem geil, dass deine Mum solche Freunde gesammelt hat. Sowas fehlt in unsrer Familie total. Und es ist echt so viel wert wenn man Bekannte im Ausland hat. Recith ja schon wenn sie einem bei der Urlaubsplanung behilflich sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja das stimmt! Hab ich jetzt die letzten Tag erst wieder bemerkt, als sie ne Weile nicht daheim war! Und ich mich inklusive kleiner Schwester um alles kümmern musste. Mamas for President! :D

      Löschen
  3. Alles schön und gut aber ... "die mir ein Junge eingebrockt hatte..." könntest du bitte aufhören über S. zu bloggen hier?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles schön und gut, aber... wer bitte soll denn S. sein? :D Ich kann mich gut daran erinnern, dass es ein T. war. Ganz davon abgesehen, ist das hier totale Nebensache.. Könntest du bitte aufhören sinnfreie, anonyme Kommentare zu schreiben?

      Löschen
    2. Wenn man das schon anbietet "anonym" zu schreiben, sollte man auch damit rechnen das es Menschen gibt, die dies tun. Oder etwa nicht? Bin mir sicher das du einen Jungen von damals kennst Namens S. der dir schlechte Laune eingebrockt hat! :-o

      Aber naja. : ) Viel Spaß mit deinem Blog

      Löschen
    3. Allein diese Aussage verrät schon viel. Selbst wenn es so wäre, hätte er mit diesem Post und erst recht diesem Blog rein gar nichts zu tun.

      Löschen
    4. Werte/er Anonym,
      würdest du dich bitte von diesem Blog fern halten, wir Leser würden gerne Bedeutungsvolle Kommentare lesen.

      Mit freundlichen Grüßen Luise
      Ps: Viel Spaß meine Süße Maribel :)

      Löschen
    5. Haha, danke meine Liebe - den werde ich haben :P :)

      Löschen
  4. Erstmal: Congrats zum Job und Umzug in die Hamburger Hood! Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht und drück schon mal alle acht Hasenpfoten, die mir zur Verfügung stehen, dass du hier gut an- und unterkommst :)
    Und dann: Congrats zum spaßigen Städtetrip! Witzigerweise war ich genau in den selben Alterssparten zweimal mit meiner Mutter in London (nur dankenswerterweise ohne Liebeskummer) und fand es derbe schön. London wäre die Herzensstadt meiner Wahl nach Hamburg und du hast ja mal richtig Schwein gehabt, dass ihr für lau da wohnen könnt. Ich hau demnächst auch ein paar Tage ab, mit einer Freundin nach Amstderdam. One love for Städtetrips! Viel Spaß auf jeden Fall :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich freu mich auch schon wien Honigkuchenpferd! :)
      Also ich muss ja sagen, dass ich Amsterdam auch noch wunderschön finde. Auch wenn man abends keine frische Luft mehr bekommt :D Aber ich glaube da würden sich London und Amsterdam auf jeden Fall die Plätze teilen. Wobei ich dann wahrscheinlich allein wegen der Sprache lieber nach London würde..
      Gracias :)

      Löschen
  5. Hey liebe Maribel,
    ich wollte mich einmal schnell für die ganzen lieben Kommentare, die du mir in letzter Zeit hinterlassen hast bedanken! Ich lese sie alle und ich freue mich wirklich sehr und es tut mir voll Leid, dass ich bis jetzt noch nicht dazu kam, sie zu beantworten.
    Also fühl dich gedrückt und ein schönes Wochenende!
    xx
    Linn
    linnmaira.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.