Hamburg ist eigentlich ein Dorf - 5 Fakten über Miss Skywalker +Extrafakt

Bevor ich euch mit schönen Worten über das Dorfleben beschmeiße: ich habe das Gewinnspiel bis zum 7. Juni verlängert, da ich die Woche u.a. noch auf nem kleinen Festival bin, Geburtstag einer Freundin feiere und mich Samstag ganz früh auf dem Weg in meine Herzensstadt mache. Ich lose dann live aus Hamburg aus. Könnt ihr euch schon mal dran gewöhnen :) Welches Gewinnspiel? Klick hier.



Noch so was tolles am Dorfleben: unser Garten mit ganz vielen schönen Blumen! (Und was mein iPhone nur für tolle Bilder machen kann. Vergess ich manchmal ganz..)
1. Ich komme vom Dorf. Und Gießen, die Stadt nebenan, ist nun wirklich keine Großstadt, aber jedes Mal wenn ich mit Sonnenbrille und nem überteuerten Starbucks Frappuccino durch Hamburg laufe, weiß ich genau, dass ich eigentlich ein Großstadt-Herz hab.

2. Wenn mich Leute fragen, was mir an Hamburg so gefällt, sag ich immer, dass ich Hamburg im Gegensatz zu anderen Großstädten sehr dörflich finde. Allein an der Skyline zeigt sich das. Hamburg (und der Norden natürlich generell) ist sehr flach und hat kaum Hochhäuser.

3. Was ich am Dorfleben am meisten hasse? Gruppenbildung und "Woher bist du so? Wir haben dich noch nie in unserem Dorf gesehen und jetzt hast du was mit einem unserer Jungs? Wir mögen dich nicht!"-Blicke! Meine Güte kriegt euch ein. Das passiert aber auch nur, wenn man in seinem Dorf bleibt und nichts von der Welt da draußen wissen will. Hinterland halt.

4. Was ich am Dorfleben am meisten liebe? Kirmes! und dass du einfach ein paar Mal im Jahr alle Leute wieder siehst, die du eben ein Jahr lang nicht mehr gesehen hast. Die Sektbar und Frühshoppen. Hach. Ja! Das ist Dorfleben. Das ist wunderbar.

5. Woran ich am meisten gemerkt habe letztlich, dass ich auf dem Dorf lebe? Ich bin mit dem letzten Zug um 10 nach 12 heim gefahren und eine Katze vor mir hat ganz brav die Straßenseite gewechselt. Ohne vorher zu gucken!!

Zusatzfakt Ich bin ja keine 1-Genre-Musikliebhaberin. Das ist ja allgemein bekannt. Im Moment auf meiner Nummer 1 hats einfach der hinreißende und unheimlich gut aussehende, sympathische Herr Kollegah! Wer sich jetzt denkt. Ähhh Gangsterrap-Kollegah sympathisch? Ja! Der Mann hat Jura studiert, hat ungefähr die aller besten Vergleiche und Punchlines der Welt und seine Promovideos (die man eben NICHT ernst nehmen soll) sind die witzigsten. Dauer Favorite im Moment? "Wat is denn los mit dir?" Auch für Deutschrap-Nichtmöger sehenswert! Dieses Video nimmt so ziemlich alle normalen Musikvideos aufn Arm!

Kommentare :

  1. Also ich bin ja echt gern mal in der Stadt, aber ich selbst verabschied mich dann doch immer wieder liebend gern in meine schöne ruhige Heimat. Mittlerweile wohn ich ja extrem gut. Hier gibts so einiges an Festen, Kneipen und Feiereien. Nicht so verschlafen wie vorher, daher geht mein Herz hier auch sehr auf. Stadt ist mir dann doch einfach ne Nummer too much. Punkt Nummer 2 ist aber ganz klar ein Pluspunkt für Hamburg! Ich mag das viel lieber wenn nicht alles soin die Höhe gebaut ist. Das wirkt ganz anders und man fühlt sich freier. Eben nicht so erdrückt. Nummer 3 musst ich glücklicherweise echt nie erleben und selbst in meinem neuen Wohnort war das nie ein Thema. Aber in früheren Zeiten durft ich es oft bei andren mit erleben. Nicht so cool. Zumindest nicht wenn sie sich Mühe gegeben haben. :-D Das mit dem Zug ist natürlich echt ein Thema. Aber auch hier hab ich echt Glück. Da sind die Zeiten noch ganz cool, während sie in meinem Vorwohnort gar nicht wirklich existierten :-D Da konnt man schonmal nen Sekt aufmachen wenn ein Zug vorbei kam. Und Kirmes, das ist eben was feines. Wenn man am Bierstand jeden kennt und alte Freunde trifft. Das kann schon was. Darauf wollt ich nicht mehr verzichten. Was ich bei mir am Dorf am meisten liebe sind die Badeseen die wir hier im ganzen Umkreis haben. Das ist einfach was tolles, was immer ein bisschen Urlaubsfeeling mit sich bringt und die Feierabende besonders schön gestaltet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ja auch voll sein, dass ich in ein paar Jahren wieder zurück möchte oder einfach weiter außerhalb :) Aber noch möchte ich in die Stadt!! Endlich :)

      Löschen
  2. Wohne vollkommen ab vom Schuss. Irgendwo zwischen Wald und Wiese; wo sich Fuchs und Has gute Nacht sagen. Herrlich! Obwohl ich eine ganze Weile das Bedürfnis hatte in die Stadt zu ziehen, fühle ich mich hier pudelwohl. Das einzige was mir hier fehlt ist das kulturelle Angebot. Von Museen, Lesungen und Ausstellungen kann ich hier nur träumen. Dafür kann ich hier eine Party nach der anderen steigen lassen. Es ist ja niemand hier, den er stört. ;)

    Bei Punkt 3 hätte es mich beinahe verrissen vor lachen. Wie gut ich das kenne. Aus diesem Grund distanziere ich mich auch vom allgemeinen "Dorftreiben".

    Das einzige was mich am Landleben stört sind die weiten Wege. Obwohl ich im Sommer versuche so viel wie möglich mit dem Fahrrad zu erledigen, ist ein Auto einfach ein muss. Besonders da es hier sehr hügelig ist. Das ist der größte Nervfaktor. Aber was solls. Dafür ist es hier schön ruhig. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich sage gar nicht, dass außerhalb wohnen schlecht ist. Aber für mich ist es im Moment einfach nichts. Jetzt will ich in die Stadt. Erleben. Und vielleicht wenn ich einen netten Mann gefunden habe und der Kinderplan in die Tat umgesetzt werden soll. Dann kann man immer noch schauen, ob man lieber wieder etwas weiter raus ziehen möchte :)
      Haha, jaa! Ich bin hier auch sehr froh ein Auto zu Verfügung zu haben!!

      Löschen
  3. Haha ich feier dich für den Post mit Kollegah! :) Dein Musikgeschmack gefällt mir ;)
    Wobei das Lied ist ja nun wirklich nicht seine Stärke :D :D

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch nur ein Promosong fürs Album gewesen :P

      Löschen
  4. Ursprünglich bin ich ja auch vom Dorf, finde aber (jedenfalls noch) das Leben in der ein bisschen größeren Stadt noch angenehmer. Obwohl Hamburg ja definitiv zu den Großstädten zählt, weiß ich genau was du mit diesem dörfischen Flair, das die Hansestadt hat, meinst. Ich glaube auch, dass so ziemlich jeder, der diese Stadt mal besucht, sich zwangsläufig auch ein bisschen darin verliebt.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf dem Festival!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja so sehr ein Großstadtkind, das Dorf für mich einfach nur Ausflug oder Urlaub bedeutet. Ich bemerke einfach immer wieder, dass ich den Lärm und das Großstadtfeeling von Berlin einfach brauche *hust* ^.^"
    Mit Kollegah kann ich mich irgendwie noch nicht soo sehr anfreunden, aber man muss ja auch nicht alles mögen. Vielleicht kommt ja auch noch ein Lied, dass ich auch gut finde ^.^ Kann ja immer sein.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.