Aus dem Leben einer Nichtstudentin: Vorteile erkennen und sie nutzen!

Mich trieb es mal wieder in den Affenkeller mit guter Musik und guten Menschen. Was ich nicht bedachte? Ach jaaa, Gießen ist ja ne Universitätsstadt. Spätestens als ich unausweichlich Klogespräche beim Anstehen hörte und etwa dreiviertel Lebensgeschichte des "süßen Kommilitonen aus der Anatomie-Vorlesung" hätte wiedergeben können. Doch seien wir ehrlich: man muss lernen aus den nervigen Dingen dieses Lebens die Vorteile zu ziehen. So stapfte ich wenig später allein in Richtung Theke, scharrte ein bisschen mit den Füßen, schaute mich "suchend" um und traf die Blicke einer Gruppe von männlichen Geschöpfen. Ein kurzes Lächeln sollte für den Anfang reichen. In meinem Kopf wettete ich gegen mich selbst, wie viele Blicke und Minuten es noch bis zu meinem Gratisgetränk sein mochten.



2 Blicke und gefühlte 30 Sekunden später war ich in einem Gespräch verwickelt, welches ich sonst mit genervten Antworten beendet hätte. Allein das immer wiederkehrende "Und was studierst du?" blendete ich einfach mal aus und ging meinem Experiment weiter nach. Merke: es ist suuuuuuper interessant für männliche Studenten aus einer anderen Stadt, dass es auch weibliche Wesen in der Stadt gibt, die nicht mit ihnen zusammen studieren und noch nicht mal studieren. Ergo sie bieten dir innerhalb 3 einhalb Minuten ein Getränk an, das ich allerdings dankend ablehnte und mich höflich verabschiedete um wieder zu meiner Meute zu stoßen.
Tanzend schaute ich unseren kleinen Tanzkreis genauer an. Student. Student. Student. Student. Student. Maribel, Nichtstudentin. Und Fazit des Abends? Ich hab meine eigenen Studenten unglaublich gern und der Abend war unvergesslich gut und tanzbar!
 Lieblingsstudentin <3 

Kommentare :

  1. Ach komm, so 1-2 Getränke hättest doch abstauben können! Beim dritten kann man immer noch dankend abwinken :-D
    Echt lustig, sowas ist mir einfach noch nie passiert, aber ich verkehre allgemein echt extrem wenig mit Studenten und bin auch nie in Läden wo diese so hausen. Deine Stories les ich daher umso lieber, weils quasi Neuland für mich ist :-D
    Immer wieder lustig! Und Photoboxen rocken sowas von! Komm an keiner vorbei wenn ich mir Freunden unterwegs bin und wenn ich meinen letzten Cent dafür opfern muss. Sind mega geil geworden. Hätt dich fast nicht drauf erkannt

    AntwortenLöschen
  2. So berechnend gehen also Frauen an die Sache ran, wenn sie ein Freigetränk wollen? Erschütternd :)

    AntwortenLöschen
  3. ich sag immer noch, spiel studiengänge-raten :-)
    toll ist auch, wenn du jeden abend etwas anderes sein kannst, heute medizini (sicherlich sehr sexy) morgen pathologie (dann hast du schneller ruhe) oder was total exotisches wie geologie (du weißt dann, welcher stein mehr weh tut beim werfen).
    einmal jeder nerd aus big bang sein, das wäre mal ein spaß !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achjaa!! das sollte ich mir für nächstes Mal definitiv merken :D

      Löschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.