Absolut kein Serienjunkie *hust hust* & 10 % off!

Tjaha, das hab ich zumindest immer behauptet, aber die letzten Wochen haben mir wohl das Gegenteil bewiesen. Während ich nun schon zum gefühlten 500 Mal dieses Jahr ne Erkältung auskurieren muss, hat mich das One Tree Hill Fieber wieder gepackt. Vor 2 Jahren hab ich mir die gesamte Serie (á 9 Staffeln) schon mal rein gezogen und ich muss sagen ich freue mich jetzt schon wieder auf ein paar kleine Szenen, die mir im Gedächtnis geblieben sind.
Die Woche davor habe ich innerhalb 3 Tagen ganze 3 Staffeln von Sherlock verschlungen. Man muss dazu sagen, dass jede Staffel leider nur 3 Folgen hat, die allerdings jeweils anderthalb Stunden dauern, also eigentlich 9 Filme, die aber irgendwie alle zusammen hängen. Ich bin jetzt schon gespannt wie sonst was auf die 4. Staffel, die vielleicht sogar Ende des Jahres rauskommen soll. Außerdem warte ich ebenso gespannt auf die 2. Staffel von Hannibal! Die erste war atemberaubend.
Und zwischendurch? Wenn ich mit OTH durch bin ist und bleibt mein all-time-favorite eben Gossip Girl. Ein paar Stimmen haben mir aber geflüstert, dass ich Breaking Bad unbedingt sehen sollte. Ich denke das werde ich mal in Angriff nehmen.. Vielleicht für die bevorstehende Lernphase für die Prüfungen. Man braucht doch immer irgendwas, das einem vom Lernen abhält!



Erinnert ihr euch an den Shop, den ich letztes Mal vorgestellt habe, mit dem tollen Armband?
10 % Rabatt
mit dem Code: maribelskywalker
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Durchstöbern des Shops. Ich hoffe ihr findet was schönes und lasst es mich wissen. Ich bin ganz neugierig!! Ich schick euch ein bisschen Sonne rüber, wir haben hier ganz viel davon!

You be the anchor that keeps my feet on the ground, I'll be the wings that keeps your heart in the clouds

Das schlimme am Erwachsenwerden? Nichts, hätte sie geantwortet. So gern hätte sie stillschweigend da gegessen und mit einem vielsagenden Blick die Schultern gezuckt und "Nichts" geantwortet. Aber sie wusste, dass das nicht der Wahrheit entsprach. Menschen gehen. Auch Freunde gehen. Immer. Freunde, von denen man dachte, dass sie Blitz und Donner mit dir überstehen, Sandstürme und Flutwellen um einiges erträglicher machen. Doch auch sie gehen manchmal. Und nicht mal sie kann etwas daran ändern. Dann gibt es die einigen, wenigen, die bleiben. Immer. Und egal was sie macht, oder wie anstrengend es wieder mit ihr auf dem Weg zum Rest des Lebens ist, sie werden bleiben. Die Anker, die sie vom abheben schützen, die Flügel, die ihr Herz vorm abstürzen bewahren.




Darf ich vorstellen? Mein neuen Schmuckstück. Ich besitze wenige, aber die wenigen, die es in meine Sammlung schaffen, haben es kurz danach auch in mein Herz geschafft! Was soll ich groß dazu sagen? Ich lungerte auf KOOL KAT KUSTOM rum und wollte nur mal wieder schauen (ich hab eigentlich im Moment für sowas gar kein Geld) und da plötzlich, sprang es mir ins Auge und schwuuuups - meins! Es musste sein. Ihr kennt mich. Der Shop hat mich schon vor 3 Jahren mit einer ihrer Wunschketten (die ich mir damals mit den Initialen meines Ex-Freunds bestellt habe und sie aus "Ex" Gründen eben nicht mehr habe) und den dazu passenden Ohrringen beglückt. Wenn in Zukunft mal ein bisschen mehr Geld übrig bleibt, wird es ganz sicher für das ein oder andere Prachtstück ausgegeben.

Haarige Angelegenheit - 5 Fakten über Miss Skywalker

1. Ich trage die meiste Zeit einen Zopf oder einen Dutt, es nervt mich wenn mir die Haare ständig im Gesicht rumhängen. Wenn ich feiern gehe ist spätestens im Club der Haargummi drin (jedenfalls zu 90 %.)

2. Um bei den Haaren zu bleiben: Seit ich im Dezember 2011 meine Haare ratzekurz geschnitten habe, war ich genau einmal beim Friseur. April 2013, Spitzen und Pony nachschneiden. Mir wurde gesagt ich solle alle 3 Monate zum Nachschneiden kommen..... Tjaaaa. Anfang Februar trau ich mich mal wieder! (Ich will meine langen Haare zurück haben, verdammt. Da muss man Prioritäten setzen!)


Das Tattoo ist übrigens nicht echt! :-D Das war nur ein Partygag von Desperados!

3. Später möchte ich mal mindestens 2 Kinder bekommen, höchstens 3 (wer weiß, wies kommt) und ich hoffe sehr, dass ich sowohl einen Jungen, als auch ein Mädchen bekomme. Ich möchte nämlich meiner Tochter dann "Prinzessin" von Schandmaul zum Einschlafen vorsingen!

4. Seit Dezember 2013 kann ich den Titelsong von "The Big Bang Theory" auswendig. Davor hab ich nie verstanden, was genau die da eigentlich alles singen. Das lief meistens eher so ab: "Our whole universe was in a hot dim dim, but nearly forteen billion years ago dim dim dim dim dim dim, dim dim dim dim dim dim dim dim pyramides dim dim dimdimdim dimdimdimdimdim dimdimdim that all started with the big bang" und das als Fremdsprachensekretärin, hahaha.

5. Als Teenager mochte ich Star Wars Episode 2 am meisten, wahrscheinlich wegen des romantischen Schwerpunkts und dem damals für mich unheimlich süßen Schauspielers von Anakin "Hayden Christensen". 

Music is my alibi - Januarplaylist

So gemütlich und entspannend die ersten zwei Wochen des Januars waren, so anstrengend und voller Arbeit sind nun die letzten zwei Wochen. Die Abschlussprüfungen stehen nicht nur vor der Tür, sie sind auch schon kurz davor zu klingeln. Man könnte meinen, ich habe noch genügend Zeit bis Anfang Mai zu lernen, doch in der Zwischenzeit wollen unsere Lehrer ja auch noch ein paar Wörtchen von uns geschrieben haben (so um die 20 - 25 Arbeiten und Vorträge noch.) Man gönnt sich ja sonst nichts, nä!? Aber zum Glück gibt es da die Musik (und die Wochenenden. Nächstes wird übrigens mega spitze mit Ocean Floor und Lavie *__*) Heute kann glücklicherweise nochmal so richtig schön gegammelt werden!!



Der Januar ist bei mir tatsächlich sehr elektronisch. Das liegt wahrscheinlich hauptsächlich daran, dass Hardstyle mega viel Power zum Trainieren und Laufen gibt (ich war endlich wieder mal eine ganze Stunde!) Aber auch ruhige Gitarren und kraftvolle Stimmen sind vertreten. Favorit im Januar? Jennifer Rostock!*

Music is my alibi - Mark with a K feat. Da Tweekaz 


Nichts Nichts - AnnenMayKannterei 


*K.B.A.G. - Jennifer Rostock


Halos - Frontliner feat. John Harris


Und da gibt es dann noch die, die weder auf YouTube, noch auf SoundCloud aufzutreiben sind, leider!
So wundervoll (MTV Unplugged) - Max Herre feat. Gregory Porter
Hellwach - OK KID

Fly with me and listen to my sound

Attention. This post könnt a bit full of Werbung be.
Ich war schon immer eher das Rockermädchen. Was denn auch sonst? Mit Queen und Guns'n'Roses aufgewachsen, die Eltern Musiker (wenn auch nicht nur unbedingt Rock), Opa erzählte Geschichten von den Petticoat-Elvis-Zeiten und selbst in meiner "Hip-Hop-Phase" hatte ich Chucks zur Jogginghose an und hab heimlich Panic! at the Disco und Simple Plan gehört.


Dementsprechend war ich vor 2 Jahren mehr als erfreut als ich die Jungs von Ocean Floor (Hier und hier hab ich schon mal drüber geschrieben) plötzlich zu meinem Bekannten- und Freundeskreis zählen konnte. Ständig zu Auftritten und mit vielen, tollen Menschen, die man kennt abrocken, auf Bandconteste mitreisen, die lautesten im Club sein und sagen "Die da oben kenn ich!", wie cool ist das eigentlich? Ziemlich! Und nicht nur, dass das ganze drumherum cool ist, die Herren der Schöpfung machen auch noch richtig gute Musik und Ende letzten Jahres haben sie dann endlich ihre langersehnte erste EP rausgebracht. Levitate läuft seitdem auf und ab und bringt selbst meine kleine Schwester zu kleineren bis mittelschweren Fan-Anfällen.
Nun hat Yourfone eine umwerfende Idee gehabt und hat einen Songcontest gestartet, bei dem die 4 Jungs mitmachen. Nicht nur die Jungs, sondern auch ich würde mich riesig freuen, wenn ihr ihnen eure Stimme geben würdet. Voten lohnt sich, denn man kann unter anderen sogar Festivaltickets gewinnen!! Hier könnt ihr abstimmen :-)
Ich freu mich auf jeden Fall schon wieder auf den Sommer und die Open-Air-Gigs, aber jetzt heißt es am 25.01. erst mal wieder in Frankfurt abrocken. (Hier gehts zur Veranstaltung, Eintritt ist frei *lock*)
Und reinhören lohnt sich auf jeden Fall schon mal!!


Glück // Was ist für dich Glück?

Seit ich Harry Potter und den Halbblutprinz gelesen habe, muss ich bei dem Wort Glück sofort an "Felix Felicis" denken. Flüssiges Glück, dass einem sogar hilft Erinnerungen zu beschaffen, die man längst verloren glaubte. Man könnte damit durch ein Minenfeld laufen, ohne auch nur eine zu treffen. Wahrscheinlich würde 'Felix' einen sowieso schon einen anderen Weg entlang schicken, um das Feld gar nicht erst zu betreten. Doch Glück bedeutet nicht nur "Schwein zu haben". 
Mein Glück ist meine wundervolle Familie. Glück ist es die Möglichkeit zu haben jeden Monat in meine Herzenstadt zu fahren und meinen Lieblingsmensch zu besuchen. Glück ist es eine freie (Aus)Bildung zu genießen. Glück ist nicht nur ein Dach über dem Kopf und ausreichend Lebensmittel, Glück ist auch die Möglichkeit einmal im Jahr Urlaub zu machen. Glück ist andere Länder bereisen zu können. Glück ist warme Sonnenstrahlen auf der Haut. Und Glück ist wunderbare, liebevolle Menschen um sich zu haben. Doch das größte Glück ist für mich die Zeit. Denn wie schon Gandalf sagt: "Viele die leben, verdienen den Tod und manche, die sterben, verdienen das Leben [..] Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben wird." Und diese Zeit können wir ganz allein frei gestalten und füllen, wie uns beliebt. Ich will einmal sagen können ich habe so gelebt, wie ich es wollte und es gut für mich war.

Und ihr? Was ist Glück für euch? Der Traummann an eurer Seite? Die neu eingerichtete und eigene Wohnung? Die hausgemachten Rouladen von Oma? Oder vielleicht das Beisammensein unterm Weihnachtsbaum?
Den Typ bei 02:35 find ich persönlich ja am amüsantesten :-D, aber der Herr, der sich das Video über nicht so recht entscheiden kann, bringt es am Ende einfach super süß auf den Punkt!!

Geschichtenerzählerin - Random #15

Eine meiner Stärken war es schon immer, dass ich mich gut in Texten ausdrücken konnte. Hier kann ich frei sein, so viel und so wenig schreiben, wie es mir beliebt. Ich kann länger darüber nachdenken, wie ich etwas formuliere, kann überarbeiten und löschen. Schon als ich klein war und selbst noch keine 4 Wörter schreiben konnte, legte meine Oma ein Buch an, in dem sie meine Geschichten und Erzählungen festhielt. Und auch später, als ich diese selbst verfassen konnte, füllte sich das Buch. Ich schrieb von Freunden, erfundenen Tieren, Abenteuern und sogar dem Tod, den ich viel zu früh kennen lernen musste.
Meine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen, ist noch heute eine meiner Schwächen und ich glaube, dass es vielen so geht. Man hat Angst etwas falsches zu sagen, denn gesprochene Wörter kann man nicht überarbeiten und schon gar nicht löschen. Während eines Gespräches hat man nicht die Möglichkeit so lange über die Wörter nachzudenken, wie wenn man einen Text schreibt. Und selbst wenn man sich ein wenig mehr Zeit verschaffen würde, fliehen die Worte oft aus dem Kopf, weil man nervös, traurig, erfreut, verliebt oder gar enttäuscht ist. 
Eine meiner Stärken war es schon immer, dass ich mich gut in Texten ausdrücken konnte und manchmal hoffe ich, dass du diese Texte doch liest.

Original von @tomtehh (Instagram) von mir bearbeitet für seine #tomtehh_freeforall Aktion

Meine Lieben, oft lasse ich auch einfach meinen Gedanken freien Lauf und schreibe Texte, die erfunden sind und nicht meinen jetzigen Gefühlen entsprechen. Es sind Texte, die ich einfach gerne schreibe aus Erinnerungen, Erzählungen und eigenen Empfindungen, aus Gefühlen, die ich habe, wenn ich bestimmte Lieder höre, aber ihr müsst euch nicht immer Sorgen um mich machen, auch wenn ich das sehr süß finde. Knutsch an euch!!
Böschn zusammengewürfeltes Zeuch:
Endlich gelernt: Das The Big Bang Theory Theme
Zitiert: "Er macht aber nur bei ganz besonderen Menschen eine Ausname." - "Und das bin ich in deinen Augen?" - "Von Anfang an gewesen!!"
New in: Hamburg-Glühweinglas (Weihnachtsgeschenk vom Besten)
Ohrenschmaus: Wohin du gehst - AnnenMayKantereit  
Stimmung: Wenn ich daran denke, wann ich morgen aufstehen muss, wird mir ganz schlecht!
Ohhhhh das wird ein Fest!! Mit dem Besten in Hamburg *___*

Der 102. über 2013 und Instagram

Ich bin wieder zurück nach 7 Tagen und ca 1200 km, nach einem s*?%!ß Silvester (jap, die Skala hats nich weiter nach oben geschafft) und schönen entspannenden Neujahrstagen in Hamburg. Ich wünsche euch ein schönes neues Jahr!
Instagram hat mich 2013 fast jeden Tag begleitet und es macht immer noch einen heiden Spaß. Und ich mag auch hashtags, egal wie hipster das sein soll. so. Auf ein weiteres Quadratbilder reiches Jahr.


nicht nach Beliebtheit geordnet!