Heimatschmerz

Eine Frage hätte ich noch gerne geklärt: so viele Menschen verlassen ihre Heimat. Suchen etwas Neues. Sie zieht es irgendwo hin. Reißen die Zelte hier ab und bauen sie wo anders wieder neu auf. Aber warum zum Teufel soll das bei mir nicht klappen? Es wird klappen und ich freue mich darauf!
Ebenso wird ein Teil meines Herzens hier bleiben. Bei meinen Erinnerungen, den Gebäuden, den Straßen, den Kneipen und schlechten Discos aus Jugendtagen, den Hauspartys, den verregneten Tagen auf der Couch und den Konzerten und Auftritten von meinen Jungs. Bei den schlechten Zug- und Busverbindungen und meinem Garten - vor allem aber bei den Menschen, die mich hier begleitet haben. Ihr habt das Leben lebenswert gemacht. (Jaja, es wird sicher noch n Jahr dauern, aber) lasst mich gehen. Ich will meinen eigenen Weg gehen und nicht den, den ihr für euch und euer Leben vorgesehen habt. Ich brauche die Lichter dieser Stadt mehr als ihr euch erträumen könnt.
Und immer wieder werde ich mit Liebe in mein geliebtes Hinterland zurückkommen, das weiß ich! Geliebtes Hinterland - willkommn' im Hinterland! 

Cas hat sich mal wieder selbst übertroffen und ich bin schon mega gespannt auf das ganze Album. Ich habe das Gefühl, dass das ein grandioses Ding wird! Spaaaaaannung! Und so lange? Anhören!! dicken Knuuutsch.
Sagt mal; spinnt euer Blog-Connect auch? Ich bekomme von manchen die Posts einfach nicht mehr angezeigt! :(

Kommentare :

  1. Ein toller Text, sehr schön geschrieben. :) Ganz, ganz ähnlich geht es mir auch gerade. Du hast recht, ein Jahr ist keine allzu lange Zeit - genieß es, solange du noch kannst und freu dich auf alles, was noch kommt. Das wird bestimmt eine aufregende Zeit! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich kann dir gar nicht sagen, wie sau arg ich mich auf dieses scheiss Album freu!!! Und vor allem wie scheisse arg ich mich drauf freu mit meinem Kumpel im März auf seinem Konzert rumzuhüpfen! Und verdaaaammt, März ist noch so scheisse lang :-(
    Tollen Text hast du da mal wieder hingezaubert! Ich bin zwar jemand, der wirklich sehr an seiner Heimat hängt, der aber auch schon viele Ecken gesehen hat, wo ich mir ein Leben durchaus auch gut vorstellen könnte. Trotz allem sind es doch meine Liebsten, die mich hier bleiben lassen. Ich könnt mir ein Leben ohne sie doch nur sehr schwer vorstellen und es gibt so viele tolle Dinge hier, die mir eine Vielzahl meiner Lieblingsstädte nicht bieten könnte. Aber ich denk oft ist es auch nur die angst vor dem was kommt, vor dem ungewohnten und dem unbekannten! Wenn man die überwindet, kann man auch vom Gegenteil überzeugt werden und eine kleine "neue" Heimat finden!
    Und ja Blog-Connect spinnt. Ich glaub die haben sich da einfach zuviel vorgenommen und schaffens nicht mehr das umzusetzen, wobei ich das am Ende eh nicht benutz um Posts zu lesen. Bloglovin ist da immer noch am besten find ich.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.