Alle guten Dinge sind 3 - Gewinnspiel!

Ich möchte mich bedanken. Bei euch und auch bei mir selbst. Danke für die Zeit, in der ich mir meine Texte von der Seele geschrieben habe und ihr da wart, sie gelesen habt, ich wundervolle Menschen durch Blogger kennen gelernt habe und ein großes Idol für mich gefunden habe.

Es sind nun doch schon 3 Jahre, dass ich blogge. Meinen ersten Blog habe ich vor kurzem schweren Herzens aufgegeben, weil er mit zu vielen Erinnerungen verbunden war. Vor ein bisschen mehr als 3 Monaten habe ich mir diesen Blog geschaffen. Er repräsentiert mich, das was ich bin, meine Leidenschaften und mein Leben. Endlich Ich! Und in knapp 3 Wochen werde ich endlich meinen Traum für einen Monat leben und in Hamburg sein. Es ist denke ich auch kein Geheimnis mehr, dass ich mich unsterblich in den Norden Deutschlands verliebt habe. Und meine Liebe habe ich auch schon oft genug kund getan. Jetzt möchte ich euch ein bisschen von dieser Liebe abgeben.

Ahoi Marie haben mir eine super süße Tasse zu Verfügung gestellt und ich bin froh eine Kooperation mit einem so fabelhaften Shop zu haben. Im Juli eröffnet ihr Bootshaus in Hamburg, wo sie ihre, im hanseatischen Stil gehaltenen, "Schmuckstücke" an die Landratten bringen. Und genau das möchte ich jetzt auch! Ich selber  darf schon diesen Notizblock (Post dazu) und diese Tasse mein eigen nennen!


Wie ihr gewinnen könnt?
1. Ihr seid Leser meines Blogs.
2. Erwähnt das Gewinnspiel, wenn ihr wollt irgendwo in einem Post/in der Sidebar/wieauchimmer
3. Schreibt mir euren Namen und eure Mail Adresse als Kommentar und diesen Post.
Ende ist der 10. Juni!
Viel Glück und ein weiteres Dankeschön, an die, die so fleißig meinen Blog lesen :)

You know my voice can soothe your pain

Ich habe es irgendwie im Gefühl: dieses Jahr könnte das schönste in meinem bisherigen Leben werden - es geht bergauf, es kribbelt in meinem ganzen Körper. Es gab schon Jennifer Rostock live, drölfmillionen weitere Auftritte und Livemusik-Abende in der Batschkapp, bisher 2 Hamburg besuche, ich werde wohl bald (hoffentlich) aufgehört haben zu rauchen - Rauchfrei Tag 2 - Donnerstag fange ich im Fitnessstudio an, meine Haare sind schon länger als Schulterlänge, ich wohne 4 Wochen in Hamburg, bin wieder 10 Tage zu Hause in Eckernförde, hab meinen Führerschein gemacht, werde mein erstes Festival besuchen und wer weiß, was mich nach dem Sommer noch erwartet außer meinem letzten Ausbildungsjahr..

Dieser unglaublich sympathische, junge Herr macht die Musik, die im vielleicht besten Jahr nicht fehlen darf.
Dub FX kenne ich jetzt schon eine ganze Weile und bin immer noch jedes Mal von seinen Klängen eingenommen. Der aus Melbourne (Australien) stammende Beatboxer Benjamin Stanford begeisterte mich mit seinen Videos, rund um die Welt, in denen er alle Lieder einzig und allein mit seiner Stimme gestaltet. Dabei sind ihm das ein oder andere Gerät und Effekte behilflich, aber er beherrscht diese so grandios, dass es kaum möglich sein kann, nicht gefesselt zu sein. Ob bei guter Laune, bei fließenden Tränen, während dem Lernen, im Auto oder beim Picknick mit den Freunden am See - Dub Fx's voice can soothe your pain!

Watch him, listen to him - Love him! He's juuuuuuuuuuuuuuuuuuust gorgeous!


Wir wollen mehr sein, als nur ein Moment - Random #9

Wir sind ständig auf der Suche nach etwas. Können wir nicht einfach mal zufrieden sein, mit dem was wir haben? Jeder will ständig etwas von jedem. Liebe, Freundschaft, die neuste Ice Watch oder Konzertkarten, die man Ende des Monat eh wieder verkauft, weil man sonst nicht über die Runden kommt.
Ich möchte irgendwann einmal ankommen. Natürlich strebe ich nach meinen Zielen und ich werde noch eine ganze Zeit lang etwas wollen. Aber ich hoffe, dass ich irgendwann die Endstation erreicht habe. Einen (wirklich) anständigen Mann möcht ich haben, der mich nicht während der Schwangerschaft mit einem Bumsblümchen ersetzt, Kinder möcht ich - so 2 ungefähr, n anständigen (vielleicht) halbtags Job, damit ich genug Zeit für Familie und Freunde habe.. Ja, so altmodisch stell ich mir das alles vor. Und auch wenn es anders laufen sollte, ich möchte irgendwann zufrieden sein mit meinem Leben, mit mir und den Mitmenschen um mich herum. Ich möchte dann nicht mehr rastlos, sondern angekommen sein.

Mehr als nur ein Moment wollte auch mein iPhone4 sicher sein, als ich es im Februar mein nennen durfte. Eine längere, gemeinsame Zeit als (auf den Tag genau) 2 Monate, waren uns allerdings nicht vergönnt. Geklaut wurde es ganz fies in Hamburg aufm Kiez. Dass ich auch nicht besser aufpassen kann. Ende der Woche wird es dann endlich abbezahlt und ein neues iPhone5 zieht bei mir ein und mein Portemonnaie aus. Mal sehen welche Hülle sich das Zimmer teilen wird.
Außerdem hab ich ein bisschen was am Design verändert und meine "Wer?" Seite ein bisschen aufgefrischt - hier.
Ach & euch erwartet bald ein kleines Gewinnspiel!

Lieblinge #9
Zum Hören: Sucker Punch (Dubstep Remix)
Zum Sehen: DIY PAINT CHIP CALENDER von den Sorry Girls
Gedanken: "Entweder der letzte Gentleman, oder schwul. Letzteres kann ich eindeutig verneinen!"
Beruhigt: der bestandene Führerschein & die Gewissheit, dass es nur noch knapp 5 Wochen sind.
Date: 30.05. - Probetraining im McFIT






Ein guter Soldat stellt keine Fragen

"Doch ich brauch nur einen Verräter, eine undichte Stelle [..] ein Funken im Zunder und alles steht wieder in Flammen."
Ich habe weder Liebeskummer, noch bin ich verliebt. Weder glücklich noch unglücklich. Es gibt keinen Zickenkrieg, mein erstes Ausbildungsjahr ist bald vorbei, Rock im Park steht vor der Tür. Gut, ich vermisse den ein oder anderen Tag meinen besten Freund ein wenig mehr als sonst, hab Sehnsucht nach dem Norden und dem Meer, aber doch! Im Großen und Ganzen ist das alles doch grade ein schönes Leben.
Und trotzdem hat man hier und da, den ein oder anderen melancholischen Moment. Man ist nicht wirklich traurig, hat aber auch nicht die beste Laune. Vielleicht sind es die weiblichen Hormone? Wer weiß das schon. Fakt ist, wenn man rundum glücklich ist, sollte es doch eigentlich nichts mehr geben, weswegen man quengeln sollte. Und auch wenn "Meine Soldaten" von Maxim nicht wortwörtlich auf meine Gefühle passt, kann ich mich doch an die Angst erinnern, dass alles wieder "wie ein Kartenhaus in sich zusammenklappt."
Ein wunderschönes mit Gefühlen bepacktes Lied.
(Danke an Traumwelt, für ihren lieben Kommentar. Dadurch habe ich auf ihrem Blog dieses schöne Lied entdeckt.)




eine ruhigere, aber dennoch genau so gute Akustikversion gibt es hier:

Ich möchte mich die Tage übrigens mal vielleicht an ein neues Design setzten. Vorschläge?

Jugendsünden und Backstage Chilli essen - 5 facts about Miss Skywalker #3

1. Ich rauche (leider) schon sehr lange. In diesen bestimmt 5-6 Jahren habe ich zwischen 5 Marken gewechselt. Nun bin ich seit kurzem wieder bei meiner All-Time-Favorite Marke (wenn man das so sagen kann) Lucky Stricke. Ich möchte aber gerne bald aufhören. Seit ein paar Tagen rauche ich auch schon VIEL weniger!

2. Jeder hat die ein oder andere Jugendsünde begangen, da bin ich mir sicher. Auch bei mir häuft sich da so einiges an! (Nicht das ich jetzt schon aus meiner Jugend raus wär..) Aber wieso musste ich damals unbedingt auf ein Bushido Konzert gehen?

3. Ich liebe Weizenbier und schaue super gerne Fußball. Nicht, dass ich groß mitreden könnte, wenn die Herren der Schöpfung ihre Diskussionen führen, aber ich höre immer interessiert zu.

4. Ich war vor ein paar Jahren Backstage bei Kiz und habe mit den Jungs Chilli con carne gegessen und mit Maxim stundenlang über London geredet. Tarek finde ich unsympathisch. Dieses Jahr war ich Backstage, im Tourbus und auf der Aftershow-Party bei Trailerpark. Eine der amüsantesten Nächte meines Lebens bisher und ich habe mich mit den Worten "Möge die Macht mit euch sein, Maribel Skywalker meldet sich ab." verabschiedet.

5. Mein damaliges geliebtes, weißes Sony Ericsson W810i habe ich ausversehen! im Klo runtergespült. Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, also hab ich beides gleichzeitig gemacht. Meine Mutter hat mich ausgelacht. Darauf hin habe ich mein erstes BlackBerry geschenkt bekommen.










Omfg it's done aka. Imperial March im Auto

Die letzten Tage waren "Gas-geben-lernen-kozentrier-dich-zu-tode"-Tage! Es kommt mir vor als wäre ich schon ein halbes Jahr wieder nicht in Hamburg gewesen, dabei habe ich mich Sonntag Abend erst verabschiedet. Unglaublich wie schnell die Zeit immer verrinnt.
Doch nun ist ein weiterer kleiner Schritt Richtung erwachsen und unabhängig werden, getan. Ja, meine Güte. Ich hab endlich meinen Führerschein! Nach einer mit 0 Fehlerpunkten bestandenen theoretischen Prüfung, folgte nun heute endlich die praktische, auf die ich in den letzten Wochen hingearbeitet habe. Schon direkt mit Mutti Wagen gefahren - Himmel, ist das eine Umstellung, aber es wird!
Während meiner Prüfung hatte ich übrigens mein Darth Vader Shirt an - die Macht war also mit mir! Hihihi das erste Lied, auf meiner (omfg Maribel hat ihren Lappen) CD#1 musste auch einfach sein. Und ich kann euch sagen: direkt nach dem bestandenen Führerschein mit der Star Wars Titel Musik durch deine Stadt fahren.. - fühlste dich wie de' King!  Vielleicht sollte ich mir den gesamten Soundtrack auf ne CD brennen und dann mit dem Imperial March an meinen Feinden vorbei düsen...Hahaha. Und ja, auch sonst höre ich mal hier und da klassische Musik. Ich bin aufgewachsen mit Leonard Bernstein, Onkel Berni. Manchmal finde ich das auch unglaublich schön, beruhigend und aufregend!

Mein Notizblock, den ich für mein Praktikum in Hamburg gestalten werde, ist auch vor ein paar Tagen angekommen. Ich habe richtig viele Ideen dafür. Es wird dokumentiert, festgehalten, abgehakt und Erinnerungen gesammelt, was das Zeug hält! Von wem? Von Ahoi Marie! Unfassbar süße Sachen gibt es da. Vorbeischauen lohnt sich. Ab Sommer öffnet sogar der erste Laden seine Türen in Hamburg!






When everything's wrong you make it right - Zurück aus Hamburg

"Hallo!" - "Tschöö!" 
Ja irgendwie genau so schnell kommt es mir vor, dass ich wieder an meinem eigenen Schreibtisch sitze und nicht mehr mit D.s Macbook vorm Fernseher auf der Couch liege, gemütlich ne Lieblings-Hallo-Pizza in mich reinschaufle und mir den Kopf zerbreche, ob ich es riskieren soll meine Lieblingsstrumpfhose abends aufm Kiez anzuziehen. Aber das Wochenende hat unser letztes definitiv übertrumpft!
Donnerstag Abend gab es direkt meine Überraschung ich sage euch es ist definitiv sehenswert abends mal zu Planten und Blomen zu gehen und sich da die Wasserlichtshow anzuschauen. Wunderschön!
Freitag das übliche: Essen bestellen, das ein oder andere Astra öffnen, Kiez (#loveit)! Samstag ausschlafen, den Smoky BBQ von Jim Block schmecken lassen und nach ein paar erschwinglichen Schuhen für den Abend suchen. Erfolgreich! Heim, Fernsehen, fertig machen, Hafenfest! Atemberaubend sage ich euch und ein super Feuerwerk (auch wenn ich es mir ein wenig breiter vorgestellt habe & nicht nur etwa so breit, wie die AIDA) D. hätte nur vielleicht an seine guten Schuhe denken sollen, denn so wurden wir von dem Portier des Empire Riverside Hotels freundlich darauf hingewiesen, dass das 20up (mega geniale Skybar) "leider heute Abend schon sehr voll sei und da es ja ein 5 Sterne Hotel sei, sie schon ein bisschen aussortieren müssten." Nunja schlichte, saubere, schwarze Puma Schuhe werden nächstes Mal daheim gelassen.
Alles in allem wieder einmal grandios. 39 Tage und der nette Herr, der sich mein bester Freund schimpft, kommt mich endlich besuchen und wir werden meine Zeit als Hamburgerin mit hessischem Ambiente einläuten bevor es Sonntag dann zusammen zurück nach Hamburg geht.
Die schönste Stadt Deutschlands, die ich dann für ein bisschen mehr als einen Monat mein Heim nennen darf!

Mein "Ohrwurm" des Wochenendes war dann doch ein, für mich, sehr! ungewöhnlicher, aber guter!


Zu den Klängen der Moldau die schöne Wasserlichtshow bei Planten und Blomen

Das Wetter war auf jeden Fall durchwachsen!


Meine Perle, gleich bin ich wieder da!

Diese Warterei immer. Es kommt mir vor als hätte der heutige Tag mindestens 50 Stunden. Er will einfach nicht rum gehen. Ich könnte eigentlich mal anfangen zu packen! Immerhin fahre ich morgen schon wieder los nach Hamburg. Endlich wieder! Ich könnte auch mal die Wäsche abhängen. Oder ich bleibe einfach sitzen, zieh weiter Musik auf meinen iPod und ärgere mich, dass die Zeit nicht rum geht.
Was geplant ist?
Donnerstag Abend hat mein bester Freund eine Überraschung für mich. Er möchte irgendwo mit mir abends hin. Was das wohl sein kann..?
Freitag werde ich mich auf eigene Faust durch die Stadt schlagen und das Tattoostudio suchen, in dem ich mich eventuell im Sommer (während meinen 4 Wochen Praktikum in HH) endlich wieder stechen lassen will.
Außerdem bekomme ich ein neues Handy. Endlich wieder Whatsapp.
Freitag Abend wird der Kiez wieder unsicher gemacht und diesmal GANZ WICHTIG! wird das Handy daheim gelassen. Nochmal lass ich es mir nicht stehlen!
Samstag Mittag nach dem Aufstehen gibt es dann wieder ein schönes Katerfrühstück. Vielleicht wieder bei Jim Block. Wirklich zu empfehlen. Nie bessere Burger gegessen. Ich bekomme gar nicht genug davon.
Samstag Abend gehts hoffentlich in eine unfassbar geniale Skybar 20up, sofern wir noch Plätze bekommen.
Das ganze Wochenende ist Hafengeburtstag, also werden wir später noch an den Hafen und uns ein spektakuläres Feuerwerk anschauen. Schön, schön!
Sonntag noch das letzte Zeug in die Tasche packen und sich ärgern, dass das Wochenende schon wieder so schnell vergangen ist (kann ich jetzt schon prophezeien!)
Und diese Musik wird mich auf dem Weg begleiten!
I need your Love - Calvin Harris feat. Elli Goulding
Verschwende mich - OK KID
Hallo - Heisskalt
Feeling Good - Michael Bublé
This is what it feels like - Armin van Buuren
Lila Wolken (EASYdoesit x Beathoavenz RMX)


Unser schöner Steinbruch. Da verbringt man schon mal die ein oder andere Stunde in der Sonne!

Zeit der Vergangenen - Random #8

Und wenn wir Glück haben, endet es am Strand.  Du hälst meine Hand, und wir sitzen dort im Sand..
Ich öffne langsam meine Augen und spüre die Sonnenstrahlen auf meiner Schulter, die durch das Fenster hereinströmen. Eine Träner kullert die Backe herunter (und die kommt nicht noch von den unerträglichen Migräne-Schmerzen der halben Nacht).
Manchmal kann so etwas noch Jahre danach weh tun. Und ich rede jetzt nicht von irgend einer Jugendliebe. Ich rede nicht von neuen Freundinnen, oder Beweisen für Betrug. Darüber kann man irgendwann lachen. Das ist "nicht weiter wild" - zumindest jetzt nicht mehr.
Nein, wovon ich spreche, ist Freundschaft. Einen Freund verlieren. Ob man eben noch etwas anderes für ihn gefühlt hat, oder ob es die beste Freundin war. Aber einen Freund zu verlieren kann tatsächlich noch Jahre später weh tun.
Bei (wahren!) Freunden denkt man irgendwann einfach nur noch an die schöne Zeit, die gemeinsamen Erlebnisse, die Stunden voller Lachen in der WG, die Abende mit ihrer Mutter und der Shisha auf dem Balkon, das erste Mal auf einer Party, oder Pizza und Kino. All das fehlt mir, auch wenn ich es habe.
Ihr fehlt mir.

Lieblinge #8
Zum Hören: Michael Bublé - Feeling Good 
Zum Sehen: Monty Python - Dead Parrot (deutsch)
Gedanken: Meine Güte, ich werde nächste Woche meinen Führerschein haben.
Beruhigt: "Du darfst sie ruhig hassen und scheiße finden, das ist völlig verständlich!"
Date: MORGEN! 09.05.-12.05. Hamburg ♥







F*ck You - Projekt Mixtape

Meine eigene kleine F*ck-You-Liste habe ich ja neulich schon näher ausgeführt, aber für Annis Projekt Mixtape, gehe ich da unglaublich gerne noch mal ein bisschen näher drauf ein!

Man denkt an nichts böses, eigentlich ist grade alles ausgesprochen gut und dann.. Ach irgendwas muss doch immer sein, oder? Auf eine kurze mit Glück bestückter Phase, kommt dann doch immer wieder ein Moment, in dem man sich denkt: "Seriously? Again?" Ich fühle mich nun mal wieder, als hätte man mir einen kleinen "Please-break-my-heart-and-replace-me-with-someone-else"-Zettel an den Rücken geklebt und ich merke mal wieder nicht, dass er da hängt. Es sind dann die kleinen Momente, in denen man auf dem Balkon sitzt, die Musik bis zum Anschlag aufgedreht und die Zigarette raucht und sich wieder mal bewusst wird, dass Menschlichkeit vielleicht doch nicht mehr so verbreitet ist, wie man anfangs dachte. Dass man sich wohl doch nicht mehr auf jeden verlassen kann, bei dem man anfangs ein noch so wunderbares Gefühl von Sicherheit hatte. Und dann kommen Sprüche, wie: "Ich wünschte, wir könnten Freunde bleiben!" oder "Wir sehen uns bald wieder, dann können wir doch sicher normal miteinander umgehen, oder?" Eines muss man sich dann unbedingt klar machen: Scheiß drauf! Fuck you! Es kommen wieder bessere Zeiten und DU wirst mich sicherlich nicht unterkriegen!
Jennifer Rostock hat einige Lieder, die in dieser Situation ausgezeichnet passen, doch eines finde ich besonders gut! Nenn mich nicht Jenny beschreibt sehr gut den Konflikt zwischen eigentlich mag ich dich noch aber bitte halt verdammt nochmal die Klappe und lass mich in Ruhe!

Live war es auch unglaublich! Ich freue mich schon wahnsinnig auf das neue Album. Dann heißt es wieder Tour und da werde ich sowas von wieder antreten!




Europe, you got my love

Es ist bald wieder soweit. Ich packe meine Tasche und bin weg. Und das habe ich schon ein paar Male gemacht. Ich mag Europa unglaublich gerne und dank meiner Mutter, (die irgendwie Freunde in jedem Land der Welt hat) habe ich schon so einiges gesehen außerhalb von Deutschland.
Mehrmals Amsterdam, London, Paris, Versailles, St. Tropez, Budapest, Brüssel, Barcelona und Straßburg. Nicht zuletzt würde ich super gerne einmal die skandinavischen Länder besuchen, ebenso wäre ein großer Traum von mir noch Venedig! Meine Oma war nun sicherlich schon 7-8 Mal dort und hat mir immer die schönsten Bilder gezeigt, Geschichten erzählt und Dinge mitgebracht. Es kommt auch bestimmt einmal pro Jahr vor, dass ich "Herr der Diebe" lese, der wunderschöne Roman von Cornelia Funke, welcher in Venedig spielt.
Wo wart ihr schon überall und was möchtet ihr noch sehen in Europa?
Hier eine kleine Bilderflut von diversen Reisen meinerseits.. Wollt ihr mehr sehen?


Versailles 2012 (1.Vorhof / 2,3+4 die Gärten / 5.Tor)


Paris 2012 (1.Ausblick vom Eiffelturm / 2.auf dem Eiffelturm / 3. davor / 4. Arc de Triumph / 5. Louvre)


Amsterdam 2010 & 2011 (1.am Bahnhof / 2.Fahrradparkhaus / 3+4. in den Straßen / 5.Grachten)


London 2009 (1.Big Ben / 2.Palace of Westminster / 3.in den Straßen / 4.Picadilly Circus / 5.London Eye)