Warum ist doch egal..

Und wenn es einem nicht gut geht, greift man auf die alten Schnulzen-Lieder zurück..
Und wenn man dann noch weiß, dass man selber Scheiße gebaut hat, dann greift man auf die noch älteren Schnulzen-Lieder zurück.
So ist das jedenfalls bei mir immer. Kommt nur mir das so vor, oder gibt es heutzutage kein wirklich ernst gemeintes trauriges Lied mehr? Gut Philipp Poisel schafft es doch ziemlich gut. Aber sonst? Da war nie eins dabei, welches ich länger als ein Jahr gehört habe, dann war es weg.
Und heute, wo ich hier sitze, mir selber Vorwürfe mache, dass ich ihn hab gehen lassen und mir überlege, wie ich das alles wieder hinbiegen kann, helfen mir Juli und ihr Album Es ist Juli ein bisschen das Schlamassel zu überstehen.
Das witzige ist ja, wie ich finde, dass die Sängerin Eva Briegel aus meinem kleinen Dörfchen kommt, auf meine Schule gegangen ist und meine Oma mit ihrer Oma befreundet war. Man merkt doch immer wieder, dass die Hessen ein ganz schön musikalisches Völckchen sind.
Leider gibt es nicht mehr wirklich viele Versionen bei YouTube, aber wer das Album noch, wie ich, zu Hause stehen hat - wenn ihr euch mies fühlt..reinhören!
Meine Lieblinge heute:
Warum  & November
Wenn ich die Augen schließe, bin ich wieder auf dem Open Air Konzert 2011 in Oberursel. Und als ob es geplant war, fängt es bei Regen & Meer an zu regnen. Es war grandios. Nur leider mit den falschen Personen, damals.
Und hier noch eine wundervolle Version von Immer wenn es dunkel wird. Schönes Wochenende noch!


Goodbye everyone!

1 Kommentar :

Ich freue mich über ganz viel Liebe, auch über ernst gemeinte Kritik und alles dazwischen <3
Du hast ein Gewinnspiel und willst mich lediglich darauf aufmerksam machen? Oder möchtest mich herzlich zu deiner Blogvorstellung einladen? - Nein, Danke! Wunderbar, dass du meinen Blog vorstellen willst, weil er ja so toll ist. Dann mach es doch einfach so und sag mir bescheid.